Auf Deutsch gesagt : Mies formulierte Worthülsen

Nichts als quallige Formulierungen: Brigitte Grunert über die Sprache der Politiker.

Brigitte Grunert

Verbraucherschutz ist wichtig. Jetzt haben sich die Regierungsfraktionen im Berliner Abgeordnetenhaus des Themas angenommen, wunderbar. Die SPD und Die Linke wollen einen Parlamentsbeschluss herbeiführen, mit dem der Senat aufgefordert werden soll, „eine verbraucherpolitische Strategie vorzulegen“. Der Antrag ist köstlich, stellenweise versteht unsereiner kein Wort. Nun ja, das kommt öfter vor. Wir haben es hier nur mit einem Beispiel dafür zu tun, dass sich die Menschen, für die die Politik gemacht wird, gar nicht angesprochen fühlen können.

So heißt es: „Möglichkeiten des aufsuchenden bzw. wohnortnahen Verbraucherschutzes und eine Verstärkung der Zielgruppenorientierung und interkultureller Sensibilisierung sind aufzuzeigen.“ Da schläft man beim Lesen glatt ein. Oder was soll man von folgenden Sätzen halten? „Angesichts der steigenden Energiepreise sollen geeignete Maßnahmen vorgelegt werden, mit denen auf Landes- und Bundesebene die Rechte der Verbraucher gestärkt und die Einsparungen von Energie unterstützt wird. Dabei sind insbesondere auf Möglichkeiten der Energieberatung für Verbraucher und kleine bzw. mittlere Unternehmen einzugehen und darzustellen, welche Angebote der Energieberatung für sozial Schwache in Berlin bestehen ...“. Fragt sich bei so plumpen grammatischen Fehlern und schlechtem Stil nur, wer unsere Sprache schützt.

In der Begründung wird erläutert: „Moderner Verbraucherschutz bedeutet einerseits den individuellen Schutz Einzelner gegenüber der Marktmacht von Anbietern und andererseits ressortübergreifende kollektive, proaktive Befähigung und Sensibilisierung der Verbraucher zu gesellschaftlich nachhaltigem Verhalten.“ Aha! Mir ist übrigens schleierhaft, warum ich Schutz gegenüber jemandem statt vor jemandem genießen soll und wie es sprachlich möglich ist, „den Verbraucherschutz ... näher an benachteiligte Schichten heranzuführen“.

Nichts als quallige Formulierungen in miesem Deutsch. Wie ermüdend ein schlecht geblasener Weckruf ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar