Berlin : "Auf nicht akzeptables Minimum" reduziert

sve

An der Schulreinigung wird nicht nur in Berlin gespart. Im Juni 1999 warnte die Kommission für Innenraumlufthygiene beim Umweltbundesamt generell vor "teilweise katastrophalen hygienischen Zustände" in deutschen Schulen. Wegen der Sparmaßnahmen werde die Reinigung auf ein "nicht mehr akzeptables Minimum" reduziert.

In einigen Fällen sei "besonders der Sanitärbereich betroffen". Dies sei umso bedenklicher, als die Erfahrung zeige, dass die "Vernachlässigung der Sauberkeit in diesem Bereich auch das Hygienebewusstsein der Schüler nachhaltig negativ beeinflusst". Aus Gründen der gesundheitliche Vorsorge solle "gerade bei den Reinigungsmaßnahmen" nicht gespart werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben