Berlin : AUF SANIERUNGSKURS

-

Die BVG muss bis Ende 2007 ihre Kosten so senken, dass der Zuschussbedarf nicht wesentlich höher ist als bei vergleichbaren Unternehmen. Nur dann darf der Senat nach EURecht weiter ohne Ausschreibungen Fahraufträge vergeben. Dabei müssen die Kosten mit einem „durchschnittlichen, gut geführten Unternehmen“ vergleichbar sein.

PERSONALKOSTEN

Die Kosten der BVG liegen rund 30 Prozent über denen anderer Betriebe. Deshalb sollen die Personalaufwendungen gesenkt werden – durch Stellenabbau und durch Kürzungen bei den Löhnen und Gehältern, Vorstand inbegriffen. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar