Berlin : Aufgefädelt

-

Schmuckelemente nach Wahl

Edelstahlfaden (damit die Kette lange hält)

Quetschperlen für die Enden

2 kleine Silberringe zum Einhängen des Verschlusses

1 Verschluss

WERKZEUG

1 kleine, flache Zange,

1 kleinen Seitenschneider oder eine scharfe Schere

ANLEITUNG

1. Schmuckteile auf den Edelstahlfaden aufziehen. An einem Ende eine Quetschperle auf den Faden schieben und das Ende des Fadens nochmals ein Stück in die Quetschperle stecken, so dass eine Schlaufe entsteht. Dann mit der Flachzange die Quetschperle flach drücken.

2. Die aufgefädelte Kette an den Hals halten, an der gewünschten Länge den Draht anknicken und abschneiden, aber nicht zu kurz: Die Perlen sollten Spiel haben. Kleiner Trick: die Kette in Kreisform hinlegen, dann entsteht der benötigte Spielraum von selbst. Am zweiten Ende wie gerade beschrieben verfahren.

3. Die kleinen Silberringe an den Enden befestigen und leicht zur Seite aufdrücken (am besten geht das, wenn man die Ringe mit der Flachzange festhält und mit dem Fingernagel gegendrückt).

4. Die Ringe in die Kettenenden mit jeweils einem Verschlussende einhaken und wieder zudrücken – fertig.

0 Kommentare

Neuester Kommentar