Berlin : Aufstehen und es selber machen

-

JFKs Schwester Eunice Kennedy konnte wegen eines leichten Schlaganfalls leider nicht dabei sein, als die Gründung des Vereins „Best Buddies“ (Informationen: www.bestbuddies.org) im Rahmen eines Gala-Dinners im China Club aus der Taufe gehoben wurde. Stattdessen griff ihr Sohn Anthony Shriver Kennedy zum Mikrofon und lobte die Gründungsmitglieder, die geholfen haben, innerhalb kürzester Zeit das Konzept umzusetzen, in dessen Rahmen sich ein nicht behinderter junger Mensch jeweils um einen geistig behinderten Altersgefährten kümmert. Er lobte „die unglaubliche Energie“ der Autorin Inga Griese-Schwenkow und dankte unter anderem der Unternehmerin Anne Maria Jagdfeld , der Rechtsanwältin Sybille Naumann , der früheren SFB-Fernsehdirektorin Barbara Groth und dem Commerzbankdirektor Gerhard Bückner für ihren Einsatz für die gute Sache. Es war noch sehr mitreißend die Rede von der typisch amerikanischen Haltung, überall mit anzupacken. „Nicht die Regierung kann unsere Probleme lösen. Die Leute müssen aufstehen und es selber machen.“ Bi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar