Update

Auftritt in Berlin : Justin Bieber singt mit Bryan Adams

Justin Bieber beim Skaten, Justin Bieber beim Kaffeeholen, Justin Bieber mit Bryan Adams: Der Sänger besuchte Berlin, die Fans sind aus dem Häuschen.

von
Trifft ein Kanadier einen anderen.... Bryan Adams und Justin Bieber musizieren.
Trifft ein Kanadier einen anderen.... Bryan Adams und Justin Bieber musizieren.Foto: obs/Universal/Julia Schoierer"

Der Park am Gleisdreieck ist so ein Knüller, dass sich seine Qualitäten mittlerweile in die internationale Musikantenszene herumgesprochen haben. Dank Instagram weiß die Welt, dass just Sänger Justin Bieber dort war und – so ganz der nette Millionär von nebenan – mit seinem Skateboard herumgerollert ist. Ein paar Fotos zeigen den 21-Jährigen obendrein, wie er am Montag nachdenklich im Gebüsch hockt, oder auch mal kniet und die Hände zum Gebet faltet.

Möglich, dass er um Beistand vom oben für die folgenden Stunden ersucht hat. Denn der junge Mann aus Kanada besucht die Stadt natürlich nicht, um sich an durchgestylten Parkanlagen zu ergötzen, sondern um Werbung für seinen neuen Song „What do you mean“ (in fünf Tagen 21 Millionen Mal bei Spotify gestreamt) zu machen.

Blond in Berlin. Justin Bieber ließ sich im Park am Gleisdreieck ablichten und zeigt die Fotos auf Instagram.
Blond in Berlin. Justin Bieber ließ sich im Park am Gleisdreieck ablichten und zeigt die Fotos auf Instagram.Fotos: Instagram

Und solche Termine in Berlin bedeuten ja nicht nur, von Boulevardreportern bis dorthin verfolgt zu werden, wo der Star zu Fuß hingeht, sondern auch von enthusiasmierten Fans verfolgt zu werden. Und die kabbelten sich am Dienstag beispielsweise vor einem weltweit bekannten Kaffeeausschank am Potsdamer Platz, weil ihr Idol dort – mit demselben Kapuzenshirt wie beim Skaten! – eingekehrt war.

Das ist natürlich nur kalter Kaffee im Vergleich zu dem, wozu Fans vor 50 Jahren fähig waren. Stichwort Stones in der Waldbühne ...

Zwei Kanadier singen

Während die damals in ihre Bestandteile aufgelöst wurde, war das einzige Brett, was beim abendlichen Bieber-Termin lose war, das neue Skateboard für den Sänger. Das bekam er von seiner Plattenfirma Universal geschenkt, die ihn für eine Veranstaltung gebucht hatte, auf der sich alles um die kommende Saison drehte. (Mit dabei waren übrigens auch Bryan Adams, Sarah Connor und The Boss Hoss).

Justin Bieber unterwegs in Berlin
Peace, Alter. Justin Bieber war in Berlin, um Werbung für seinen neuen Song zu machen. Aber nicht nur allein deswegen.Weitere Bilder anzeigen
1 von 10Foto: dpa
16.09.2015 12:35Peace, Alter. Justin Bieber war in Berlin, um Werbung für seinen neuen Song zu machen. Aber nicht nur allein deswegen.

"Ganz spontan", so ließ Universal wissen, habe Justin Bieber seinen Landsmann Bryan Adams (hinter dessen Namen in der Regel immer in Klammern "Summer of '69" steht) auf die Bühne gebeten. Gemeinsam performte das - vom Alter her - Vater-Sohn-Duo den Bieber-Song "Baby". Das inspirierte die Nachrichtenagentur dpa gleich mal zu Nachfragen, wie es um die Babyplanung beim jüngeren Teil des spontanen Kanada-Duos bestellt ist: „Ich sehe mich auf jeden Fall irgendwann als Vater“, habe der 21-jährige Bieber gesagt. Er habe schon immer Kinder geliebt und könne auch gut mit Kindern umgehen. Und weiter: „Momentan kann ich mir nicht vorstellen, mich niederzulassen.“ Dafür reise er zu viel. Eine besondere Person in seinem Leben habe er momentan nicht.

Aber dafür ein neues Skateboard.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben