Auktion : BVG und S-Bahn versteigern Fundstücke und Fahrräder

Jedes Jahr werden im Fundbüro der BVG fast 40 000 Gegenstände abgegeben, gefunden wurden sie in Zügen, Bussen, Straßenbahnen oder Bahnhöfen – und nur 30 Prozent davon werden von den Besitzern auch wieder abgeholt. Der Rest kommt unter den Hammer.

Letztmalig in diesem Jahr werden die Fundstücke nun am Donnerstag, 22. Oktober, versteigert. Darunter befinden sich Handys, Fahrräder und auch Fotoapparate, teilt die BVG mit. Die Auktion findet am kommenden Donnerstag im Auktionshaus Beier in der Saalburgstraße 3/3a in Tempelhof statt. Besichtigungen sind ab 8 Uhr möglich, die Versteigerung beginnt um 10 Uhr.

Eine Woche später, am 29. Oktober, lädt dann auch die S-Bahn ein: Sie versteigert im Bahnhof Zoo Fahrräder, die auf Bahnflächen der Stadt gefunden wurden. Die Auktion findet zwischen 15 Uhr und 18 Uhr statt. AG

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar