Berlin : AUS DEM ABGEORDNETENHAUS

VERBRAUCHER



Seit der Finanzmarktkrise kommt die Verbraucherschutzzentrale beim Beratungsbedarf nicht mehr hinterher: SPD, Grüne und Linke wollen sie nun stärken. Bisher erhält die Verbraucherzentrale jährlich 718 000 Euro. Die Grünen wollen 75 000 Euro mehr. Ihre Forderung nach unabhängigen Finanzberatern, die von Banken bezahlt werden, wurde abgelehnt.

S-BAHN

Die Unpünktlichkeit ihrer Züge soll die S-Bahn teuer zu stehen kommen. Verkehrssenatorin Junge- Reyer (SPD) drohte, den Landeszuschuss von 230 Millionen Euro zu kürzen und forderte eine Stellungnahme der Bahn bis November. Während des ersten Halbjahres seien weniger als 93 Prozent der Fahrten pünktlich gewesen.sib

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben