Berlin : AUS DEM GERICHT

-

Bankenprozess: Beginn der Plädoyers verschoben

Das Ende in dem seit fast 16 Monaten dauernden Prozess gegen Klaus Landowsky und zwölf weitere ehemalige Manager der BerlinHyp schien in Sicht. Für morgen war ursprünglich der Beginn der Plädoyers geplant. Gestern aber stellten Verteidiger weitere Anträge. Darin geht es unter anderem um eine vorläufige Einschätzung der Richter zur bisherigen Beweisaufnahme. Einer der Anwälte sagte, es gehe vor allem um Hinweise auf Kernthemen, auf die aus Sicht des Gerichts in den Plädoyers eingegangen werden sollte. Die Ex-Manager müssen sich in dem Schlüsselprozess um die Berliner Bankenaffäre wegen schwerer Untreue verantworten. Sie sollen für die Vergabe von unzureichend gesicherten Krediten an das Immobilienunternehmen Aubis verantwortlich sein. Die Anklage wirft ihnen vor, sie hätten Mitte der 90er Jahre bei der Bewilligung von insgesamt 240 Millionen Euro für Kauf und Modernisierung von Plattenbauwohnungen in Ostdeutschland gegen gesetzliche Vorschriften verstoßen. K. G.

Drogenprozess: Weiterer Streit um Haft des „Präsidenten“

Der Streit um die U-Haft des „Präsidenten“ geht in eine nächste Runde: Der mutmaßliche Bandenchef Mahmoud Al-Z. und weitere Angeklagte lehnten gestern die 35. Große Strafkammer des Berliner Landgerichts wegen Befangenheit ab. Die Richter hatten am Montag die Fortdauer der Untersuchungshaft verfügt. Die Verteidiger kritisierten nun, die Richter hätten Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts missachtet. Aus der Karlsruher Entscheidung gehe klar hervor, dass Al-Z. aus der U-Haft zu entlassen sei, sagte einer der Anwälte des „Präsidenten“. Al-Z. sei besorgt, dass die abgelehnten Richter einer Erwartung der Öffentlichkeit entsprechen wollten. Über die Befangenheitsanträge muss nun eine andere Strafkammer des Landgerichts entscheiden. Der Prozess um internationalen Drogenhandel war im ersten Anlauf nach erfolgreichen Ablehnungsanträgen gegen die damaligen Richter geplatzt. K. G.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben