Berlin : AUS DEM SENAT

Klimaschutzabgabe für Dienstflüge

Der Senat hat am Dienstag eine Klimaschutzabgabe für dienstliche Flugreisen von Senatoren und Mitarbeitern der Verwaltungen beschlossen. Mithilfe des Emissionsrechners der gemeinnützigen Organisation „Atmosfair“ sollen durch Flüge entstandene CO2-Emissionen finanziell ausgeglichen werden. Der Senat rechnet jährlich mit 50 000 Euro, die der Stiftung Naturschutz in Berlin zugute kommen sollen. sib

Plan zur Lärmminderung beschlossen

In zunächst zwölf „Konzeptgebieten“ sollen die Anwohner künftig besser vor Verkehrslärm geschützt werden. Der am Dienstag vom Senat beschlossene Lärmaktionsplan sieht für die ausgewählten Kieze in verschiedenen Bezirken zumeist ein nächtliches Tempolimit von 30 km/h vor. Teilweise sollen auch Straßen umgestaltet werden, um Radfahrern mehr Platz zu schaffen und den fließenden Verkehr möglichst weit von Wohngebäuden fernzuhalten. Geplant sind auch zusätzliche Grüne Wellen und einzelne Straßensanierungen. obs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben