Berlin : Aus den Bezirken: Bäume fallen für Residenz und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Einer geplanten Botschafter-Residenz des arabischen Staates Katar sollen an der Clayallee / Ecke Max-Eyth-Straße in Schmargendorf 30 Bäume weichen. Das sagte Bau- und Umweltstadtrat Alexander Straßmeir (CDU) am Dienstag im BVV-Bauausschuss. Die Baugenehmigung sei erteilt. Es werde aber Ersatzpflanzungen geben - voraussichtlich ganz in der Nähe an der künftigen Botschaftskanzlei von Katar. Für diese erwarb das Scheichtum das Grundstück Hagenstraße 56 am Roseneck. Dort steht der Baugenehmigung noch entgegen, dass die Pläne der "Grunewald-typischen Bebauung" widersprächen, so Straßmeir. Dabei gehe es jedoch nicht um die geplante orientalische Fassade. CD

Händleraktion in Halensee

Charlottenburg-Wilmersdorf. In der Westfälischen Straße zwischen Henrietten- und Hochmeisterplatz laden Händler von heute bis Sonnabend zu "Happy Days" ein. Es gibt Sonderangebote, Weinverkostungen und andere Extraleistungen. CD

Internet-Café für Senioren

Charlottenburg-Wilmersdorf. Unter dem Namen "Silber-Welt" hat die Caritas Altenhilfe am Mittwoch ein Internet-Café im Seniorenzentrum Kardinal Bengsch am Iburger Ufer 14 in Charlottenburg eröffnet. Es bietet zwei Computer mit je zwei Plätzen und steht auch älteren Menschen aus der Umgebung offen (montags bis freitags zwischen 10 und 17 Uhr). Für ein betreutes "Surfen" im weltweiten Datennetz kann man sich unter der Telefonnummer 34001 0 anmelden. CD

Erotik aus vier Jahrtausenden

Friedrichshain-Kreuzberg. Internationale Sex-Lieder und -Texte aus vier Jahrtausenden werden morgen sowie am 3. und 10. März jeweils um 20 Uhr im Theater Schmales Handtuch, Alte Feuerwache, Marchlewskistraße 6 in Friedrichshain, vorgetragen. Der Eintritt beträgt 16, ermäßigt zwölf Mark. Vorbestellungen unter 426 66 36. kört

Kalter Krieg in neuem Buch

Friedrichshain-Kreuzberg. Eberhard Panitz stellt am morgigen Freitag um 20 Uhr in der Karl-Marx-Buchhandlung (Karl-Marx-Allee 78) sein Buch "Spielplatz i D." vor. Es erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der wider Willen zum Spielball in der Politik des Kalten Krieges wird. Der Eintritt ist frei. kört

Gesamtschulen laden ein

Mitte / Charlottenburg-Wilmersdorf. Zwei Gesamtschulen stellen sich heute mit einem Tag der offenen Tür vor. In Mitte (Ortsteil Tiergarten) ist es die Moses-Mendelssohn-Oberschule, Stephanstraße 2, die die Integration von Schülern verschiedener Herkunft und die Behindertenintegration zum Schwerpunkt hat. Um den Einstieg in die Arbeitswelt zu erleichtern, stehen die Beherrschung der deutschen Sprache und der Umgang mit modernen Medien im Vordergrund. Zudem gibt es verstärkten Musik- und Kunstunterricht. Ab 19 Uhr stehen die Türen offen. Die Robert-Jungk-Oberschule, Pfalzburger Straße 23 in Wilmersdorf, präsentiert heute (und auch am kommenden Donnerstag) ab 19.30 Uhr ihre besonderen Angebote in den neuen Medien und Polnisch. sve

Boulevard Berlin:
Was die Stadt bewegt...

Französischer Abend

Tempelhof-Schöneberg. Für Französisch als erste Fremdsprache wirbt die Friedenauer Rheingau-Oberschule, Schwalbacher Straße 3-4, heute um 18 Uhr mit einer Soiree francaise. Schüler führen Lieder, Tänze und Sketche in französischer Sprache auf. Allein in Schöneberg bieten neun Grundschulen Französisch als erste Fremdsprache an. tob

Neues Pflegeheim

Tempelhof-Schöneberg. Bezirksbürgermeister Dieter Hapel eröffnet am Freitag das Pflegeheim "Bavaria Pflegeresidenz II", Alt-Tempelhof 10-12. Das neue Heim hat Platz für 140 Senioren. tob

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar