Berlin : Aus den Bezirken: Bauaktenarchiv zieht um und mehr

mehr

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wegen der Bezirksfusion zieht das bisherige Charlottenburger Bauaktenarchiv um und bleibt in den kommenden Tagen geschlossen. Das Archiv im Rathaus Wilmersdorf räumt seine Zimmer am 15. Januar. Das gemeinsame Archiv öffnet am 22. Januar am Hohenzollerndamm 174-177. Telefon: 8641 4346 oder 8641 2494. CD

Beckmann im Kollwitzmuseum

Charlottenburg-Wilmersdorf. Zum 50. Todestag von Max Beckmann zeigt das Käthe-Kollwitz-Museum eine Ausstellung mit ausgewählten Werken des Künstlers. Gezeigt werden 80 Zeichnungen und Grafiken, in denen Beckmann das Thema Krieg aufgreift. Die Ausstellung ist vom 12. Januar bis 26. März geöffnet. Käthe Kollwitz und Max Beckmann hatten sich 1914 an den Flugblättern "Kriegszeit" beteiligt. Sie waren die ersten, die die Schrecken des Ersten Weltkrieges zeigten, während andere Künstler noch Siegesgewissheit verbreiteten. Die Ausstellung in der Fasanenstraße zeigt Arbeiten aus den Jahren 1913 bis 1919. dpa

Adlershofer Online-Zeitung

Treptow-Köpenick. Die Innovatios-Zentrum Berlin Management (IZBM) hat ein neues Projekt gestartet und gibt ab Januar eine Internetzeitung heraus. Der "IGZ/OWZ-insider" erscheint monatlich. In dem virtuellen Blatt werden unter anderem Mitarbeiter der verschiedenen Zentren vorgestellt, Unternehmenskonzepte erläutert und es wird auf Veranstaltungen hingewiesen. Unter www.izbm.de kann in der Zeitung "geblättert" werden. Das Innovations- und Gründerzentrum in Adlershof ist unter Telefon 6392 6056 zu erreichen. bey

Seminare rund ums Internet

Lichtenberg-Hohenschönhausen. Der Wirtschaftskreis des Bezirks bietet in diesem Monat mehrere Seminare zum Umgang mit dem Internet an. So wird unter anderem am 17. und 24. Januar über die Grundlagen des Internets - Geräte und Recherchemöglichkeiten informiert. Außerdem gibt es Tipps zu Firmenpräsentationen. Anmeldungen sind beim Wirtschaftskreis Hohenschönhausen- Lichtenberg (WKHL) unter der Rufnummer 98694486 möglich. bey

Neue Kindertagesstätte eröffnet

Reinickendorf. Mit einem Gottesdienst in der Berliner Jesus-Christus-Kirche ist jetzt die neue Kindertagesstätte der evangelischen Kirchengemeinde Konradshöhe-Tegelort eröffnet worden. Der einstöckige Neubau mit dem begrünten Tonnendach bietet Platz für 25 Jungen und Mädchen. Die Kita kostete 750 000 Mark. Das Geld haben die Kirchengemeinde und der Kirchenkreis Reinickendorf aufgebracht. Neben der Kindertagesstätte soll demnächst auch eine Seniorenwohnanlage mit 25 Eigentumswohnungen errichtet werden, die zudem ein Begegnungszentrum und eine Diakoniestation erhalten soll. epd

Hospizdienst sucht Helfer

Treptow-Köpenick. Für den Ambulanten Hospizdienst Köpenick werden noch 15 ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht. Sie sollen Schwerkranke und Sterbende begleiten. Von der Sozialstiftung Köpenick und vom Malteser Hilfsdienst werden Interessierte in einem zwölf monatigen Kurs auf ihre Tätigkeit vorbereitet. Anmeldungen für diesen ehrenamtlichen Dienst sind unter der Telefonnummer 644 2255 möglich. bey

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar