Berlin : Aus den Bezirken: Belvedere geschlossen und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Charlottenburg. Wegen Renovierungen bleibt die Porzellansammlung im Belvedere des Charlottenburger Schlossparks bis 11. Mai zu. Danach öffnet das Museum wieder täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr. CD

Ideenwettbewerb 2001

Friedrichshain-Kreuzberg. Der Verein JugendLok und das Büro für Wirtschafts- und Projektberatung veranstalten den 2. Ideen- und Gründerwettbewerb für Friedrichshain-Kreuzberg. Mit der Initiative sollen die ökonomischen und sozialen Verhältnisse im Bezirk verbessert weren. Mit Sponsoring und Spenden wird ein Fonds zur Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung aufgebaut. Insbesondere Jugendliche und erwerbslose junge Erwachsene sind aufgefordert, eine Unternehmensidee zu entwickeln. Hierfür steht ein Preisgeld von 6000 Mark zur Verfügung. Der Gründerwettbewerb richtet sich an Personen und Unternehmen mit Wohn- oder Firmensitz in Friedrichshain-Kreuzberg. Mit einem Geschäftskonzept für ein zu gründendes oder höchstens zwei Jahre bestehendes Unternehmen können sie teilnehmen. Hier werden Preise in Höhe von insgesamt 24 000 Mark verteilt. Die Beiträge für beide Wettbewerbe müssen bis zum 31. August eingegangen sein. Die Entscheidung fällt im September. Weiteres unter 29 77 97 43 oder www.jugendlok.de/igw . kört

Weitere Stolpersteine

Kreuzberg. Im Rahmen des Projekts "Stolpersteine" zur Erinnerung an die von den Nazis verfolgten und ermordeten Kreuzberger verlegt der Bildhauer Gunter Demnig am 7. Mai öffentlich weitere Gedenksteine in die Bürgersteige an den letzten Wohnadressen der Opfer. Treffpunkt ist um 14 Uhr vor dem Kreuzberg-Museum in der Adalbertstraße 95 A. kört

Bad doch erst später auf

Pankow. Statt vier sollen nun doch nur drei Sommerbäder der Stadt morgens ab 7 Uhr geöffnet sein. Das Bad in Pankow macht entgegen früheren Plänen der Bäderbetriebe (BBB) statt um 7 erst um neun Uhr auf. Früher zu öffnen wäre nicht sinnvoll, es gebe nicht genug Frühschwimmer in Pankow, sagte gestern BBB-Sprecher Manfred Radermacher. Die Leitung des Sommerbades sei aber "flexibel", wenn sich heraustellte, dass doch Nachfrage bestehe. Mit den früheren öffnungszeiten in den vier Bädern Seestraße, Olympiastadion, Prinzenstraße und Pankow waren die BBB vor kurzem Sportsenator Klaus Böger (SPD) entgegengekommen. Er hatte gefordert, Berufstätige besser zu berücksichtigen. Aus Geldmangel hatten die BBB zuvor die Öffnungszeiten stark begrenzt. Im überwiegenden Teil der Sommerbäder gelten die verkürzten Schwimmzeiten von 10 bis 19 Uhr. tob

Bewerbungstraining

Schöneberg. Ein Bewerbungstraining für Mädchen und junge Frauen bietet der Verein "Leben Lernen" im Café Pink in der Goltzstraße 40 an. Der Verein hilft bei der Berufswahl und unterstützt die jungen Frauen beim Zusammenstellen einer Bewerbungsmappe. In seinen Räumen in der Ebersstraße 87 berät "Leben Lernen" zudem Mädchen ab 14 Jahren in Krisensituationen, zum Beispiel in Missbrauchsfällen, sowie bei Schwierigkeiten in der Schule oder am Arbeitsplatz. Weiteres unter 784 26 87 tob

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben