Berlin : Aus den Bezirken: Blumen für die West-City und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Auf Plätzen und in Grünanlagen beginnt heute eine angelegte Pflanzaktion der Bezirksgärtnerei. Den Mittelstreifen des Kurfürstendamms werden in diesem Jahr unter anderem weiß blühende Mandelbäumchen in den Pflanzkübeln schmücken. Insgesamt stehen mehr als 250 000 Gewächse bereit, darunter 220 000 Stiefmütterchen 25 000 Tulpen und 11 000 Primeln. CD

Bürgersprechstunde

Charlottenburg-Wilmersdorf. Bezirksbürgermeister Andreas Statzkowski (CDU) lädt für morgen zu einer Sprechstunde ein. Er gastiert von 16 bis 17 Uhr im Jugendladen "Together", Mierendorffstraße 11. CD

Auskünfte zum Ehrenamt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Über ehrenamtliche Tätigkeiten informiert heute um 18.30 Uhr eine Mitarbeiterin der Abteilung Gesundheit und Soziales im Selbsthilfe-Treff SEKIS, Albrecht-Achilles-Straße 65. Die Veranstaltung gehört zum "Charlottenburg-Wilmersdorfer Frauenfrühling". Telefonische Auskünfte sind unter der Nummer 3430 3601 erhältlich. CD

Gesund durch Verzicht

Friedrichshain-Kreuzberg. Unter dem Motto "Gesundheit gewinnen durch Verzicht" veranstaltet der Selbsthilfe-Treffpunkt Friedrichshain-Kreuzberg vom 24. März bis zum 2. April eine ärztlich begleitete Fastenwoche. Das erste Treffen ist am 20. März von 10 bis 12 Uhr und abends von 20 bis 22 Uhr (für Berufstätige). Weitere Informationen sind unter der Telefonnummer 291 83 48 erhältlich oder im Selbsthilfe-Treffpunkt, Boxhagener Straße 89, in Friedrichshain. kört

Mehr Geld dank VHS

Lichtenberg-Hohenschönhausen. Einkommenssteuererklärung, Aktien und Fonds: Wer mehr darüber wissen will, kann sich an der Volkshochschule Hohenschönhausen an der Klützer Straße 42 schlau machen. Informationen und Anmeldung unter Telefon 92 40 30 31-1/6. bks

Diskussion über Aussiedler

Lichtenberg-Hohenschönhausen. In der gesprächsrunde "Aussiedler-Außenseiter?" gibt es am 21. März um 19 Uhr Informationen über die aktuelle Situation und Geschichte der russischen Spätaussiedler. Ort der Veranstaltung, zu der die Bürgerinitiative Ausländische MitbürgerInnnen in Hohenschönhausen sowie die Volkshochschule einladen, ist die Gehrenseestraße 6, Haus E, Raum 201. bks

Wie weiter mit Bürgerämtern?

Lichtenberg-Hohenschönhausen. Am morgigen Dienstag können sich Interessierte über die aktuelle Situation sowie die Zukunft der Bürgerämter im Bezirk informieren. Das Hearing beginnt um 17 Uhr im Raum 013 des Bürgeramtes an der Egon-Erwin-Kisch-Straße 106. bks

Pieroth erneut CDU-Kreischef

Marzahn-Hellersdorf. Der frühere Wirtschaftssenator Elmar Pieroth ist als Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Wuhletal wiedergewählt worden. Nach Mitteilung der Partei stimmten 41 der 45 Parteitagsdelegierten für ihn. Zu seinen Stellvertretern wurden die Abgeordneten Mario Czaja, Norbert Eyck und Christian Gräff gewählt. Tsp

Junge Talente gesucht

Marzahn-Hellersdorf. Die Projektgruppe "Musical for Kids" möchte ein neues Stück erarbeiten und sucht dafür Mädchen und Jungen zwischen 10 und 15 Jahren. Auch tanzbegeisterte Kids im Alter von acht bis zwölf Jahren werden gesucht. Geplant ist ein modernes Stück. Interessenten könen sich bei Barbara Carus unter der Telefonnummer 63 97 89 25 melden. bey

Infos über Anwälte der Kinder

Neukölln. Können Eltern sich nach einer Trennung nicht über Umgangsregelungen einigen, setzen Familienrichter häufig Verfahrenspfleger ein, die als Anwälte für das Kind agieren. Über die Möglichkeiten, Aufgaben, Rechte, Methoden und Kosten dieser Kinderanwälte informiert eine Veranstaltung der "ISUV - Interessenverband Unterhalt und Familienrecht". Sie findet am morgigen Dienstag ab 19.30 Uhr im Raum des Seniorenclubs im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt (Bat-Yam-Platz 1) statt; der Eintritt ist frei. Weitere Auskünfte erteilt der ISUV: Telefonnummer 94 11 30 89. ensa

Budenzauber in Lankwitz

Steglitz-Zehlendorf. Beim "6. Budenzauber" vom 8. bis 10. Juni auf dem Steglitzer Damm können sich interessierte, ortsansässige Geschäftsleute beteiligen. Auch Künstler und Musiker werden noch gesucht. Organisiert wird das Fest vom Verein "Steglitzer Damm Shop an Shop und Nebenstraßen" sowie vom Nachbarschaftsverein Lankwitz. Auskünfte über die Standvergabe gibt es unter der Nummer 79 78 40 25. Künstler, die das Bühnenprogramm mitgestalten wollen können sich unter 76 68 08 94 melden. kört

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben