Berlin : Aus den Bezirken: BVV-Bürgerfragestunde

CD

Charlottenburg-Wilmersdorf. Für die nächste Bürgerfragestunde der BVV können bis zum kommenden Montag schriftliche Auskunftsbegehren an das Bezirksamt oder Bezirksverordnete gerichtet werden. Die Fragestunde beginnt am Donnerstag, den 12. Juli, um 16.30 Uhr im Rathaus Wilmersdorf. Die Adresse für Schreiben: Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Vorsteher der BVV, Fehrbelliner Platz 4, 10702 Berlin. CD

Mädchenreise

Charlottenburg-Wilmersdorf. Der Mädchentreff Kranzer Straße 1 organisiert eine Reise auf ein Burggelände nahe dem Ostseebad Boltenhagen. Die Fahrt vom 23. Juli bis zum 29. Juli kostet rund 350 Mark (für Familien mit geringem Einkommen sind Ermäßigungen möglich). Telefon: 9029 22 534. CD

Umweltpreis ausgelobt

Lichtenberg-Hohenschönhausen. Unter dem Motto: "Visionen zu unserem neuen Bezirk" wurde der diesjährige Umweltpreis ausgelobt. Ideen zur Verbesserung der Wohn-, Arbeits- und Lebensqualität sind gefragt. Erlaubt sind Basteln, Malen, Schreiben, Filmen und Fotografieren. Abgabetermin ist der 12. Oktober (Telefon: 5504 6343). bey

Kurs für Existenzgründerinnen

Mitte. Ein Existenzgründerseminar für Frauen veranstaltet der Verein Gründungsrausch vom 9. bis zum 12. Juli in der Weiberwirtschaft, Anklamer Straße 38. Die Teilnahme kostet 100 Mark. Telefon: 448 48 94. tob

Gospelnacht

Schmargendorf. In der Salvator-Kirche, Tölzer Straße 25, beginnt am Sonnabend um 19.30 Uhr die "3. Schmargendorfer Gospelnacht" mit drei Chören. Der Eintritt kostet zehn, ermäßigt acht Mark. CD

Stasi-Ausstellung im Rathaus

Spandau. In der Säulenhalle des Rathauses an der Carl-Schurz-Straße läuft von heute bis zum 27. Juli die Ausstellung "Überwachen, unterdrücken, spionieren - diesseits und jenseits der Mauer" des Landesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR. du-

Koordinatoren für die Umwelt

Steglitz-Zehlendorf. Es wird wieder eine Koordinatorenstelle der Lokalen Agenda 21 geben. Umweltstadträtin Anke Otto (Grüne) hat die Stelle provisorisch eingerichtet, 2002 soll eine feste Stelle folgen. kört

Suche nach Verkehrskonzept

Wedding. Asphalt statt Kopfsteinpflaster, weniger Lkw-Verkehr und Anbindung ans Straßenbahnnetz lauten Vorschläge für ein Verkehrskonzept im Brunnenviertel. Bei einem Workshop der Anwohnerinitiative, des Verkehrsforums und des Stadtteilmanagements am 9. und 10. Juli können Interessierte weitere Ideen entwickeln. Anmeldung unter Telefon: 26485 662. tob

Ausstellung über Partnerstadt

Wilmersdorf. Die Volkshochschule, Trautenaustraße 5, zeigt bis zum 13. Juli Fotos aus der dänischen Partnerstadt Gladsaxe. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben