Berlin : Aus den Bezirken: E-Commerce-Ausbildung und weitere Neuigkieiten

weitere Neuigkieiten

Berlin. Für Arbeitslose mit kaufmännischer Berufserfahrung, die mindestens 50 Jahre alt sind und in Charlottenburg-Wilmersdorf oder Spandau wohnen, bieten das Arbeitsamt West und die Firma indisoft eine marktorientierte Ausbildung zur "Fachkraft bzw. zum Berater für Vertrieb und E-Commerce". Der Lehrgang beginnt am 12. Februar; im Dezember sollen die Teilnehmer in kleinen und mittelständischen Firmen tätig werden. Zuvor gibt es am 31. Januar eine Informationsveranstaltung (Auskünfte bei indisoft, 3904 910, oder beim Arbeitsamt unter 3034 1210). CD

Kulturforum stellt aus

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die "Villa Oppenheim" an der Charlottenburger Schloßstraße 55 zeigt bis zum 25. Februar die Ausstellung "Art Uro" mit Malereien, Zeichnungen und Plastiken von Arturo Walb (Eintritt frei; Montag und Freitag 11 bis 15 Uhr, Dienstag und Donnerstag bis 17 Uhr, Mittwoch bis 19 Uhr). Heute gibt es von 15 bis 18 Uhr einen Rundgang mit dem Künstler und um 17 Uhr Gitarrenmusik. CD

Rundgang des Bürgermeisters

Lichtenberg-Hohenschönhausen. "Von Wartenberg zum Lindencenter" - die Hohenschönhausener Neubausiedlung ist Ziel des ersten Stadtspaziergangs mit Bürgermeister Wolfram Friedersdorff (PDS) im neuen Großbezirk. Der Rundgang startet am Montag um 13 Uhr im Nachbarschaftsheim Am Berl 17/18. bks

Trauung in der S-Bahn

Mitte. Das Standesamt Mitte hat ein neues Angebot: Heiraten in der S-Bahn. Das Brautpaar kann während der Zeremonie in der "gläsernen" S-Bahn vom Zoo zur Jannowitzbrücke pendeln oder auf dem S-Bahnhof Potsdamer Platz, also einige Meter unter der Erde, den Bund fürs Leben schließen. Interessierte Paare können sich direkt an die S-Bahn AG (Telefon 297 43 862) oder an das Standesamt wenden. tob

Umbaupause im Museum

Mitte. Das Museum der Nikolaikirche ist wegen Umbauarbeiten von Mittwoch, dem 31. Januar, bis voraussichtlich Montag, dem 12. Februar, geschlossen. tob

"Großstadtdschungel"

Reinickendorf. "Großstadtdschungel" ist der Titel einer Ausstellung, die am Mittwochabend in der Friedrich-Engels-Oberschule in der Emmentaler Straße eröffnet wurde. Sie zeigt Schülerarbeiten aus dieser Schule und der Deutschen Schule in Singapur. Beleuchtet wird das Leben in beiden Großstädten aus unterschiedlichemBlickwinkel. Die Werke werden bis Ende Februar in Reinickendorf und anschließend in Singapur gezeigt. du-

FDP: Stein-Denkmal sanieren

Spandau. Anläßlich des Preußen-Jubiläums hat der Spandauer FDP-Politiker Karl-Heinz Bannasch die Instandsetzung des Denkmals des Freiherrn vom und zum Stein am Reformationsplatz gefordert. Die 1978 vom Tiergarten nach Spandau versetzte Marmor-Plastik befinde sich in einem unwürdigen Zustand. Parallel zur Restaurierung schlägt Bannasch eine Gedenktafel an einem der benachbarten Häuser vor. Die Kosten sollen bezirkliche Wirtschafts- und Kulturvereinigungen übernehmen. du-

Winterferien aktiv

Steglitz-Zehlendorf. Das Jugendfreizeitheim an der Geraerstraße 42 bietet Kindern und Jugendlichen ab zehn Jahren ein umfangreiches Programm in den Winterferien vom 5. bis 16. Februar: Schlittschuhlaufen, Kino- und Schwimmbadbesuche, Kegeln und eine Stadt-Rallye. Am Mädchentag steht am 8. Februar ein Besuch des ehemaligen Frauen-KZ Ravensbrück im Kalender. Unter 76 80 36 03 gibt es Informationen. kört

0 Kommentare

Neuester Kommentar