• Aus den Bezirken: Existenzgründertage in Friedrichshain, Russland-Benefiz in Mitte und vieles mehr

Berlin : Aus den Bezirken: Existenzgründertage in Friedrichshain, Russland-Benefiz in Mitte und vieles mehr

Existenzgründertage

Friedrichshain. Morgen und übermorgen haben Existenzgründer und Jungunternehmer die Möglichkeit, an den 3. Friedrichshainer Existenzgründertagen "Wege in die Selbstständigkeit" in der Oberbaumcity, Rotherstraße 7, teilzunehmen. Viele Wirtschaftsunternehmen präsentieren sich mit Ständen. Außerdem gibt es Seminare und Workshops. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Nähere Informationen: Telefon 474 65 96. kört

Russland-Benefiz

Mitte. Der Förderverein für "Memorial / St. Petersburg" und der Verein Kontakte veranstalten am heutigen Mittwoch im Schauspielhaus am Gendarmenmarkt ein Benefizkonzert für Gulag-Opfer und leukämiekranke Kinder. Um 20 Uhr führen der Chor Camerata vocale und das Schaffrath-Orchester Mozarts "Requiem" auf. Das "Requiem" der russischen Lyrikerin Anna Achmatova wird in Deutsch und Russisch gelesen. Schirmherr ist Bundestagspräsident Wolfgang Thierse. Karten an der Abendkasse. -ry

Perspektiven am Theater

Neukölln. Die Volkshochschule lädt am 23. Oktober zu einem Info-Abend für angehende Schauspielstudenten in den Saalbau Neukölln, Karl-Marx-Straße 141, ein. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Beruf: Schauspieler" referiert Willi Händler von der ZBF-Bühne über Chancen, Arbeitsbedingungen und Bewerbungsrichtlinien. Schauspielerinnen und Schauspieler, die in Berlin arbeiten, berichten aus eigener Erfahrung. Weitere Informationen: 68 09 33 03. krau

Besser radeln im Norden

Pankow / Prenzlauer Berg. Der kürzlich fertiggestellte Radweg von der Schönerlinder Straße zum Kiessee Arkenberge in Französisch-Buchholz wird heute übergeben. Insgesamt 1,8 Millionen Mark hat das Bezirksamt für den Bau der zwei Kilometer langen Strecke ausgegeben. Entlang dem Radweg wurden über 360 Bäume und fast 9500 Sträucher gepflanzt. Auch in Prenzlauer Berg werden die Bedingungen für Radler verbessert. So soll an der Grellstraße ein Schutzstreifen von der Prenzlauer Allee bis zur Greifswalder Straße entstehen. Die Gleimstraße erhält neuen Asphalt, dadurch sollen auch Radler, die auf der Umlandroute 6 fahren, den Abschnitt komfortabler passieren können. krau

Ball zum Glockenjubiläum

Schöneberg. Vor 50 Jahren läutete die Freiheitsglocke zum ersten Mal. Aus diesem Anlass feiert der Bezirk am Freitag, dem 27. Oktober, im Rathaus einen Glockenball, für den jedermann für 20 Mark Karten kaufen kann. Auf der Freedom-Bell-Birthday-Party wird den ganzen Abend Musik aus den 50er Jahren gespielt. Getränke und ein Imbiss sind im Preis enthalten. Als Gast tritt Gayle Tufts auf, Rainer Bielfeldt begleitet sie am Piano. Der Jahrestag selbst wird mit einem Festakt im Willy-Brandt-Saal begangen. Von Dienstag an wird der Künstler Hans-Peter Kuhn den Rathausturm mit einer Lichtinstallation anstrahlen. Außerdem beginnt dann eine Ausstellung zur Glocke im Foyer des Rathauses. Die Karten für den Glockenball gibt es im Bürgerbüro des Rathauses, bestellen kann man unter 7876 3740 tob

Alte Fotos über Spandau

Spandau. Längst verschwundene Häuser sowie interessante Perspektiven bekannter und weniger bekannter Straßen und Plätze zeigt die Heimatkundliche Vereinigung im Gotischen Haus in der Altstadt. Hier wurden bisher unveröffentlichte Schappschüsse der Mitglieder aus vier Jahrzehnten zusammengestellt. Die Fotos können bis zum 25. November werktags von 10 bis 17 Uhr sowie sonnabends von 10 bis 13 Uhr in der Breite Straße 32 besichtigt werden. du-

0 Kommentare

Neuester Kommentar