Berlin : Aus den Bezirken: Fasching auf dem Eis und mehr

mehr

Charlottenburg-Wilmersdorf. Im Horst-Dohm-Eisstadion, Fritz-Wildung-Straße 9 in Wilmersdorf, gibt es am Sonntag einen "Fasching auf dem Eis". Das Stadion öffnet von 10 bis 18 Uhr. Um 14 Uhr beginnt das Programm mit Puck- und Eisstockschießen, Schlangen- und Kettenlaufen, Tanz- und Geschicklichkeitsspielen und einer Prämierung der besten Kostüme von Besuchern um 16 Uhr. Der Eintritt ins Stadion kostet wie üblich sechs Mark für zwei Stunden (ermäßigt drei Mark) und ist für Besitzer von Saisonkarten frei. CD

"Jugend musiziert"

Charlottenburg-Wilmersdorf. Im Konzertsaal der Hochschule der Künste, Bundesallee 1-12, spielen am morgigen Sonntag um 11 Uhr die Preisträger aus der Berliner "Region Mitte" im Bundeswettbewerb. Diese setzt sich aus neun Bezirken zusammen. Der Eintritt kostet zehn Mark (ermäßigt sechs Mark). CD

Rundgang mit Bürgermeister

Charlottenburg-Wilmersdorf. Bezirksbürgermeister Andreas Statzkowski (CDU) lädt für den heutigen Sonnabend zum "Kommunalpolitischen Spaziergang" durch Charlottenburg-Nord ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Jugendfreizeitheim Halemweg 18, wo der Rundgang nach etwa zwei Stunden wieder endet (die Route führt über Toeplerstraße, Volkspark Jungfernheide und Heinickeweg). Bei Bedarf können Interessierte auch danach noch mit Statzkowski in dem Freizeitheim diskutieren. CD

Grünanlage wird saniert

Lichtenberg-Hohenschönhausen. Die Grünanlage am Treue Herzenspfuhl im Ortsteil Wartenberg soll in diesem Jahr umgestaltet werden. So werden neue Wege zwischen Schweriner Weg und Fennpfuhlweg angelegt, Weiden, Eichen und Haselsträucher gepflanzt. Die Arbeiten erledigen Auszubildende des Bezirksamtes im Bereich Garten- und Landschaftsbau. bks

Neue Kindertagesstätte

Lichtenberg-Hohenschönhausen. An der Pfarrstraße 91 gibt es eine neue Kindertagesstätte. Träger der Kita mit 60 Plätzen ist die Sozialdiakonische Jugendarbeit Lichtenberg e.V. Sie baute das denkmalgeschützte Gebäude mit Fördermitteln aus dem Senatsprogramm "Städtebaulicher Denkmalschutz" sowie Spenden aus. Am Bau beteiligt waren Jugendliche aus Projekten der Jugendberufshilfe. bks

Bronzefigur entdeckt

Pankow.Eine Anfang Februar aus dem Volkspark Friedrichshain gestohlene Bronzefigur wurde gestern nur wenige Meter von ihrem früheren Standort gefunden. Die Täter hatten sie in den "Kleinen Teich" geworfen, aus dem sie am Donnerstag geborgen wurde. Die 1989 geschaffene, etwa 2,50 Meter hohe und einen Zentner schwere Figur wurde dem Bezirk übergeben, teilte die Polizei mit. Die Figur hat einen Wert von etwa 35 000 Mark. Ein Parkwächter hatte am 7. Februar bemerkt, dass die Figur von ihrem Sockel gebrochen worden war. weso

Denkmalschutz in Tempelhof

Tempelhof-Schöneberg. Welche Verpflichtungen entstehen dem Eigentümer eines denkmalgeschützten Hauses? Was ist überhaupt ein Denkmal? Welche steuerlichen Vergünstigungen gibt es dafür? Fragen dieser Art sollen auf einer Ausstellung zur Denkmalpflege im alten Rathaus Tempelhof, Tempelhofer Damm 165, beantwortet werden, die am Sonntag, dem 4. März, um 11 Uhr eröffnet wird. Verdeutlicht wird das Thema an den unter Denkmalschutz stehenden Ortskernen des Alt-Bezirks Tempelhof. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und am Wochenende von 10 bis 16 Uhr geöffnet. tob

Kinderfasching in Wedding

Mitte. Ein Faschingsfest für Kinder mit dem Zauberer Fredini, dem Clown Pepe und den Tanzgarden des Berliner Carneval-Vereins wird am 27. Februar um 15 Uhr im Olof-Palme-Jugendzentrum in Wedding, Brunnenstraße 125, gefeiert. Es gibt Wettspiele und eine Kinderdisco. Die besten Kostüme werden prämiert. Der Eintritt kostet drei Mark. Anmeldung beim Berliner Carneval-Verein unter Telefon 604 60 38 oder im Jugendzentrum unter 4575 79 21.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben