Berlin : Aus den Bezirken: Führung durch Basilika und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Charlottenburg / Kreuzberg. Der Heimatverein Charlottenburg veranstaltet am Donnerstag, 21. Juni, um 18 Uhr eine kostenlose Führung durch die St. Johannes Basilika (Lilienthalstraße 5 in Kreuzberg) mit Christine Goetz vom Erzbischöflichen Ordinariat. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung unter Telefon: 9029 13632. CD

Ehrenamtliche Helfer gesucht

Charlottenburg-Wilmersdorf. Das Bezirksamt sucht weitere ehrenamtliche Berater für seine "FreiwilligenAgentur" in den Rathäusern Charlottenburg und Wilmersdorf, die Helfer an einige Einrichtungen vermittelt (Telefon: 9029 13 601 oder 9029 14 973). Außerdem besteht Bedarf an einem Patientenfürsprecher für das Paulinen-Krankenhaus an der Eschenallee 28. Die Abteilung Gesundheit und Soziales zahlt eine Aufwandsentschädigung. Telefon: 9029 12 928. CD

Radtour mit Stadtrat

Charlottenburg-Wilmersdorf. Zu einer zweistündigen Radtour entlang Sehenswürdigkeiten im Bezirk lädt Verkehrs- und Wirtschaftsstadtrat Klaus-Dieter Gröhler (CDU) für heute um 14 Uhr ein. Startpunkt ist die Verkehrsschule Charlottenburg, Loschmidtstraße 6-10 / Ecke Otto-Suhr-Allee, wo von 10 bis 13 Uhr eine Fahrradbörse läuft. Die Tour soll nach rund 15 Kilometern an der Verkehrsschule Wilmersdorf in der Bundesallee enden. CD

Jugendliche gehen ins Netz

Friedrichshain. Nach neunmonatiger Arbeit haben die Auszubildenden der Wohnungsbaugesellschaft Friedrichshain (WBF) eine Internetseite "young world" für Jugendliche erstellt. Informationen über das Leben und Veranstaltungen im Bezirk sowie Ausbildungsmöglichkeiten in der WBF sind unter www.wbf.de einsehbar. kört

Lichterfelde West ohne Markt

Lichterfelde. Die Bemühungen, am S-Bahnhof Lichterfelde West einen neuen Wochenmarkt einzurichten, sind vorerst gescheitert. Der Wirtschaftsausschuss hat einen entsprechenden SPD-Antrag abschlägig beschieden. Die SPD wollte mit dem Markt die Einkaufsregion Lichterfelde West attraktiver machen und den umliegenden Einzelhandel stärken. kört

Schau zu Überfall auf UdSSR

Marzahn. "22. Juni 1941 - das Hitlerregime setzt die Welt in Flammen" ist der Titel einer neuen Ausstellung in der Mark-Twain-Bibliothek, Marzahner Promenade 52-54. Öffnungszeiten: montags und donnerstags von 12 Uhr bis 20 Uhr, dienstags und freitags von 11 Uhr bis 19 Uhr, mittwochs von 10 Uhr bis 18 Uhr und sonnabends von 9 Uhr bis 13 Uhr. Der Eintritt ist frei. bey

Kita übergeben

Spandau. In der Landstadt Gatow wurde eine neue Kindertagesstätte offiziell übergeben. Sie enstand wie die dortigen Schulen anlässlich des Regierungsumzuges aus Bundesmitteln. Wegen der mangelnden Nachfrage durch die Familien von Bundesbeamten werden die auf dem ehemaligen Flugplatzgelände entstehenden Einfamilienhäuser jetzt auf dem freien Markt angeboten. du-

Reinickendorfer Sommer

Reinickendorf. Insgesamt 13 Veranstaltungen an acht verschiedenen Spielorten umfasst das jetzt veröffentlichte Programm des "Reinickendorfer Sommers". Das Angebot reicht von Literatur und Ausstellungen über Klassik und Jazz bis hin zu Festen an reizvollen Orten. Der Eintritt ist gratis oder zu erschwinglichen Preisen möglich. Die Broschüre gibt es im Rathaus und anderen bezirklichen Stellen. du-

Bezirksfotos der 70er

Wilmersdorf. Fotos aus Wilmersdorf und Schöneberg, die der Künstler Wolfgang Altmann in den 70er Jahren aufgenommen hatte, präsentiert das gemeinnützige "Café blisse 14" an der Blissestraße 14. Die Ausstellung namens "Schwarze Serie" läuft bis zum 31. August (montags bis freitags von 8.30 Uhr bis Mitternacht, sonntags von 10 bis 17 Uhr; Eintritt frei). CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben