Berlin : Aus den Bezirken: Hier wird getrödelt und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Berlin. Flohmärkte gibt es am Sonnabend von 11 bis 14 Uhr im Charlottenburger "Haus am Lietzensee", Herbartstraße 25, sowie von 8 bis 14 Uhr in der Freiherr-von-Hünefeld-Grundschule an der Albrecht- / Ecke Lauenburger Straße in Steglitz. Speziell für Kinderkleidung findet ab 15 Uhr ein Trödelmarkt in der Selbsthilfekontaktstelle Hohenschönhausen an der Ahrenshooper Straße 5 statt. Dort beginnt um 16 Uhr auch ein Puppentheater, bei schönem Wetter wird im Garten gegrillt. bey / CD / kört

Barockgarten restauriert

Charlottenburg. Ein Teil des Schlossgartens Charlottenburg, das so genannte Barockparterre, ist für 1,2 Millionen Mark aus Landesmitteln restauriert worden. Das Ergebnis kann ab Sonnabend besichtigt werden, wie die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten mitteilte. CD

Ausstellung im "Stilwerk"

Charlottenburg. Nur einen Tag langt läuft die Ausstellung "Weiberstreifen - Streifenweiber" mit Frauen-Bildern von Beate M. Kicherer, die heute um 18 Uhr im Geschäft "design & handwerk plattform" im Stilwerk-Center, Kantstraße 17, eröffnet wird . CD

Kulturführung über Friedhof

Friedenau. Wissenswertes über die Prominenten, die auf dem Künstlerfriedhof Friedenau beigesetzt sind, erfährt man bei einer Führung am Sonntag, dem 1. Juli, ab 16 Uhr. Auf dem Friedhof befinden sich unter anderem die Gräber Marlene Dietrichs, des Komponisten Ferruccio Busoni, der Schriftsteller Dinah Nelken und Paul Zech. Treffpunkt ist am Eingang in der Stubenrauchstraße 43. Die Führung kostet pro Person 12 Mark. Anmeldungen sind nicht nötig. Näheres unter Telefon: 832 51 01. tob

Dem Hauptmann auf der Spur

Köpenick. Die Spuren des Hauptmanns von Köpenick sind jetzt in der Altstadt erneuert wurden. Die blauen Abdrücke markieren einen Rundgang durch das historische Viertel und verbinden 16 Besichtigungs- und Verweilpunkte miteinander. Dazu gehören unter anderem das weltbekannte Köpenicker Rathaus, das Schloss, der Luisenhain und der Fischerkiez. Bereits vor zwei Jahren entstanden auf Initiative des Tourismusvereins diese Abdrücke, die mittlerweile verblichen waren. Nähere Auskünfte zu touristischen Angeboten gibt es unter der Rufnummer 655 750 50. bey

Modern, Ethno, Swing, Soul

Kreuzberg. Beim internationalen Jazzfest in der Bergmannstraße vom 15. bis 17. Juni sind wieder alle Spielarten des Jazz zu hören: Modern, Ethno, New Orleans, Swing, Soul, Blues, Dixieland und Bebop. Auf drei Bühnen am Mehringdamm, an der Nostitz- und an der Zossener Straße spielen die Bands auf: am Freitag von 16 bis 22 Uhr, am Sonnabend von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Außerdem stehen allerlei Stände auf den Straßen. kört

Seminar für Existenzgründer

Prenzlauer Berg. Um erste Schritte in die Selbstständigkeit geht es auf einem Seminar des Bundes der Selbstständigen vom 25. bis zum 28. Juni im Servicebüro Prenzlauer Berg, Senefelderstraße 28. Weitere Informationen zu dem Weiterbildungsangebot sind unter der Telefonnummer 44 65 08 01 erhältlich. tob

Bei den Bäckerlehrlingen

Schöneberg / Steglitz. Besichtigung der Fachschule der Bäckerinnung: Für fünf Mark können Interessenten am 20. Juni um 13 Uhr in der Kärntener Straße 8 in Schöneberg zuschauen, wie Bäcker ihr Handwerk lernen. Außerdem können Lehrlingsprodukte erworben werden. Teilnahmekarten sind im Rathaus Zehlendorf, Kirchstraße 1-3, Zimmer D 20, und im Rathaus Steglitz, Schloßstraße 37, Zimmer 117 dienstags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr erhältlich. kört

Gospel in der Auenkirche

Wilmersdorf. Der Gospelchor "Joyful Voices" gibt am Sonnabend um 18 Uhr ein Konzert in der Auenkirche, Wilhelmsaue 119. Eintritt zehn Mark. Außerdem singt der Chor am Sonntag um 10 Uhr im Gottesdienst. CD

Zweimal Theater

Zehlendorf. Das Haus der Jugend in der Argentinischen Allee 28 zeigt heuteum 19 Uhr zwei Theaterstücke: "Lederfresse" von Helmut Krausser und "Eisenherz" von Gerlind Reinshagen. Bis Mitte Juli gibt es weitere Aufführungen. Karten können unter 63 21 53 86 oder per E-mail unter HdJZehlendorf@web.de bestellt werden. kört

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben