Berlin : Aus Den Bezirken: Jobsuche im Internet-Center

bey

Jobsuche im Internet-Center

Hohenschönhausen. Das Frauen-Technik- Zentrum hat ein Internet-Center eröffnet. Interessierte können die Technik , in der Straße Zum Hechtgraben 1, täglich von 15.30 Uhr bis 20 Uhr nutzen. Sie werden dabei von Fachkräften betreut und bei der Suche nach einem Job beraten. Nähere Auskünfte unter 929 81 16. bey

Baubeginn für Brücke1

Köpenick. Die Halbinsel Krusenick und die Köpenicker Altstadt werden durch eine Fußgängerbrücke miteinander verbunden. Heute ist Baubeginn für die 108 Meter lange Verbindung über die Alte Spree. Im Herbst nächsten Jahres soll die Krusenickbrücke nutzbar sein. Rund 1500 Menschen sind in den vergangenen Jahren in die neue Wohnanlage auf dem Krusenick unmittelbar an der Friedrichshagener Straße gezogen. bey

Gedenktafel für NKWD-Opfer

Köpenick. Eine Gedenktafel für die Opfer des sowjetischen Geheimdienstes NKWD wird heute an der Seelenbinderstraße 99 enthüllt. In dem Gebäude des heutigen Finanzamtes wurden von 1945 bis 1947 zahlreiche Köpenicker Bürger gefangen gehalten. Im Osten Deutschlands waren die Speziallager, in denen der KGB etwa 155000 Menschen inhaftierte, ein Tabu-Thema. Zu den Gefangenen gehörten Kriegsverbrecher und Nazi-Mitläufer, aber auch Menschen, die denunziert wurden. bey

Chor aus Estland zu Gast

Spandau. Der estnische Frauenchor "Virvik" besucht Spandau. Die Sängerinnen aus Tallin geben am kommenden Sonnabend drei Konzerte auf dem bezirklichen Weihnachtsmarkt (12.30 Uhr), in der St. Nikolai-Kirche (14 Uhr) und im Christophorus-Haus des Evangelischen Johannesstiftes (18.30 Uhr). Am Sonntag singt der Chor um 10 Uhr im Gottesdienst der Lutherkirche in der Neustadt und anschließend erneut auf dem Weihnachtsmarkt. du

50 Jahre Pastor-Braune-Haus

Steglitz. Mit Weihnachtsmarkt, Theater, Musik und Disco feiert das Pastor-Braune Haus, In den neuen Gärten 26-28, morgen um 16 Uhr seinen 50. Geburtstag. Alle Interessierten sind eingeladen. Um 15 Uhr gibt es einen Festgottesdienst in der evangelischen Dorfkirchengemeinde Alt-Lankwitz. Das berlinweit größte Wohnheim für Kinder und Jugendliche mit geistiger und mehrfacher Behinderung befand sich zunächst in Wannsee, zog dann vor 35 Jahren nach Lankwitz. 90 stationäre Plätze verteilen sich auf elf Wohngruppen. Erziehung, Betreuung und Förderung stehen unter dem Motto "Leben, Lachen und Lernen". Träger des Hauses ist das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk (EJF), das bundesweit weitere 40 Einrichtungen mit insgesamt 1800 Mitarbeitern betreibt. Im Pastor-Braune-Haus werden Schwerstbehinderte ab dem zweiten Lebensjahr aufgenommen. kört

Stadtpläne für Schulen

Steglitz-Zehlendorf. Heute um 14 Uhr stellt Schulstadtrat Gerhard Engelmann (CDU) im Rathaus Zehlendorf, Kirchstraße 1-3, großformatige Stadtpläne vor, von denen der Stadtinfo-Verlag den Zehlendorfer und Steglitzer Schulen 78 Stück kostenlos zur Verfügung stellt. kört

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben