Berlin : Aus den Bezirken: Jugendfahrt in die Türkei und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Jugendförderung veranstaltet in den Sommerferien eine Jugendgruppenfahrt nach Bodrum in der Türkei. Die Reise dauert vom 11. August bis 1. September und kostet 1290 Mark. Auskünfte gibt es im Haus der Jugend Anne Frank, Mecklenburgische Straße 15 in Wilmersdorf, Telefon 8641 2586. CD

Gleiche Gehälter an der VHS

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Kursleiter an der Volkshochschule erhalten bislang unterschiedliche Bezüge, weil sie in einem Ost- beziehungsweise Westbezirk arbeiten. Diese Unterschiede werden im Herbstsemester 2001 aufgehoben. Künftig werden alle Honorarverträge mit dem im Westteil der Stadt üblichen Basishonorar von 42 Mark pro 45 Minuten Unterricht abgeschlossen. Bisher erhielten Friedrichshainer Kursleiter 39,36 Mark. kört

Wer spendet "Stolpersteine"?

Kreuzberg. Im Rahmen der Aktion "Stolpersteine" sucht das Aktionsbündnis "Blaues Kamel" Paten für Stolpersteine, die an die Opfer der nationalsozialistischen "Euthanasieaktion" T 4 erinnern werden. Stolpersteine sind in den Bürgersteig eingelassene Pflastersteine mit Messingtafeln, die Namen sowie Geburts- und Sterbedaten von Nazi-Opfern verzeichnen und über deren Schicksal informieren. Bisher wurden in Berlin über 130 Stolpersteine verlegt. Die Herstellung kostet je 150 Mark. Informationen gibt es im Kreuzberg-Museum unter 50 58 52 34. kört

Steglitzer Festwochen

Lichterfelde. Die 49. Steglitzer Festwochen beginnen am 24. Mai unter dem Motto "300 Jahre Preußen" mit rund 80 Schaustellern auf dem Festgelände im Festpark am Teltowkanal, Eingang Bäkestraße, und laufen bis zum 24. Juni. kört

Gericht befindet über Namen

Pankow. Die Namensfrage bringt erneut Spannung in die heute Bezirksverordnetenversammlung, obwohl Verkehrsthemen die Tagesordnung dominieren. Der Grund ist ein Eilantrag der Christdemokraten beim Verwaltungsgericht, wonach per einstweiliger Verfügung untersagt werden soll, dass die BVV unter dem Namen "3. Prenzlauer Berg, Weißensee und Pankow von Berlin" eröffnet wird. Unklar ist allerdings, ob das Gericht bis zur BVV-Sitzung eine Entscheidung fällt. "Unsere Anwälte haben erst am Freitag ein Eilverfahren beantragt", sagte Fraktionssprecher der CDU, Karl Hennig." Im Gegensatz zur BVV, die sich am 28 März für den Dreier-Namen entschied, hält Bürgermeister Alex Lubawinski (SPD) an Pankow fest. Übereinstimmung signalisierten die Fraktionssprecher über Tagesordnungspunkte, wonach die Parkplatzprobleme im Gleimviertel bei Veranstaltungen in der Max-Schmeeling-Halle gelöst werden müssen. Gleiches gilt für einen Antrag der CDU, worin der Senat zum Weiterbau des Mauerparks aufgefordert wird. ot

Verordnete arbeiten nach

Reinickendorf. Weil sie ihr Pensum wieder einmal nicht geschafft haben, müssen die Bezirksverordneten heute zunächst einmal 15 Tagesordnungspunkte aus der April-Sitzung abarbeiten. Dazu gehören zwei große Anfragen der SPD zur Stärkung der Attraktivität der Residenzstraße und zu den Auswirkungen des Finanzdesasters der Berliner Bankgesellschaft. Erst danach kann man sich den aktuellen Themen widmen. Die öffentliche Sitzung beginnt um 17 Uhr im Rathaus am Eichborndamm. du-

Fahrräder werden versteigert

Schöneberg. Fahrräder und Wertsachen, deren Besitzer nicht mehr ausfindig gemacht werden konnten, lässt das Zentrale Fundbüro am Dienstag, dem 29. Mai, im Auktionshaus Plohmann, Werdauer Weg 23, versteigern. Ab 8 Uhr können Interessierte die Fundsachen besichtigen, um 10 Uhr beginnt die Versteigerung. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer: 699 36 447. tob

Galaktisches Spielzeug

Siemensstadt. "Galaktische" Spielgeräte gibt es jetzt auf dem Pausenhof der Robert-Reinick-Grundschule am Jugendweg in Siemensstadt. Sie erlauben Sechs- bis Zwölfjährigen, in einem beweglichen "Meteorschauer" herumzuklettern oder im Karussell "Supernova" zu versuchen, die Balance zu halten. Der Schulhof ist außerhalb des Unterrichts für alle Kinder geöffnet. du-

Wieder Volksfest in Staaken

Staaken. Am morgigen Himmelfahrtstag beginnt das traditionelle Kinder- und Volksfest in der Gartenstadt Staaken. Zu den Höhepunkten zählen der Fackelzug am Samstagabend um 20 Uhr und der Festumzug am Sonntag um 14 Uhr. Am Abend des 2. Juni steht ein großes Feuerwerk auf dem Programm, Pfingstsonntag gibt es wieder ein Frühkonzert. Der Rummelplatz am Ungewitterweg ist bis zum 4. Juni täglich ab 14 Uhr geöffnet. du-

Steptanz unterm Borsigturm

Tegel. Unter dem Motto "Tap as tap can" beginnt am Himmelfahrtstag in den Hallen am Borsigturm das 2. Internationale Steptanz-Festival Berlin. Bis zum Sonntag bieten über 250 Teilnehmer aus Europa und Südamerika ein buntes Programm. Am Freitag- und Samstagabend gibt es zwei gschlossene Veranstaltungen mit internationalen Künstlern, für die Eintrittskarten unter Telefon 651 59 85 bestellt werden können. du-

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben