Berlin : Aus den Bezirken: Kieztreffen für Crellestraße / Diskussion zu Gewerbemieten u.a.

Ausstellung verlängert

Charlottenburg. Das Heimatmuseum an der Schloßstraße 69 verlängert seine Ausstellung "Von Tonwaren zum Olympiastadion. Die Berliner Familie March. Eine Erfolgsstory" wegen des großen Interesses bis zum 7. Januar. Geöffnet ist die informative Schau über die bekannten Charlottenburger Bürger dienstags bis freitags von 10 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt zu der Ausstellung ist frei. CD

Diskussion zu Gewerbemieten

Charlottenburg-Wilmersdorf. Der SPD-Verband der beiden Fusionsbezirke veranstaltet am Dienstag eine Diskussion zum Thema "Sind die Mieten noch zu retten? Innovative Lösungen für Gewerbetreibende gesucht!" Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr in der Robert-Jungk-Oberschule, Pfalzburger Straße 23. Unter den Teilnehmern sind SPD-Wirtschaftsstadträtin Monika Thiemen sowie Vertreter der Händlergemeinschaft "Uhland-district", der SPD-internen Arbeitsgemeinschaft der Selbstständigen und der Industrie- und Handelskammer. CD

Seniorenkunstwoche

Friedrichshain. Vom 4. bis zum 8. Dezember können Senioren bei einer "Seniorenkunstwoche" jeweils von 10 bis 16.30 Uhr im Studio "Otto Nagel" in der Simplonstraße 27 verschiedene künstlerische Techniken lernen und ausprobieren. kört

Kieztreffen für Crellestraße

Schöneberg. Um die Sanierung von "Stadt und Land"-Häusern, die Gestaltung von Grün- und Spielflächen und um die Zukunft der Runden Tische soll es auf einem Treffen der Interessengemeinschaft Crellestraße am Dienstag, dem 5. Dezember, um 19.30 Uhr gehen, zu dem die IG Bewohner der Gegend einlädt. Der Kieztreff findet im Stadtteilladen in der Crellestraße 38 statt. tob

Jazz im Rathaus

Tempelhof. Der Swingmusiker Marty Grosz, Sohn des in die USA emigrierten deutschen Malers und Karikaturisten George Grosz, ist heute ab 20 Uhr auf einer weiteren Veranstaltung der Reihe Jazz im Rathaus Tempelhof, Tempelhofer Damm 165, zu hören. Der Eintritt ist frei. tob

Tempelhofer Bürgerpreis

Tempelhof. Das Bezirksamt Tempelhof sucht wieder Kandidaten für den Tempelhofer Bürgerpreis. Ausgezeichnet werden sollen Bewohner des Bezirks und Tempelhofer Gruppierungen, die sich in diesem Jahr in Ehrenämtern, durch mitmenschliche Hilfe oder andere Initiativen besonders in ihrer Nachbarschaft engagiert haben. Vorschläge können bis zum 29. Dezember schriftlich an das Sekretariat des Bürgermeisters, Tempelhofer Damm 165, 12099 Berlin, gerichtet werden. Die Auswahl der Preisträger wird von einer Jury getroffen werden. tob

Umwelt-Tipps zu Weihnachten

Wilmersdorf. In einem Faltblatt "Fröhliche Weihnachten - auch für die Umwelt" hat das Umweltamt jetzt ökologische Empfehlungen zusammengestellt, die von der Auswahl des Weihnachtsbaums über Baumschmuck und -beleuchtung bis zu Geschenken, Verpackungen und der Ernährung reichen. Das Faltblatt kann im Bürgerbüro des Rathauses am Fehrbelliner Platz und im Umweltamt (Zimmer 2120) abgeholt werden. Telefonische Auskünfte sind unter 8641 3425 erhältlich. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar