Berlin : Aus den Bezirken: Selbstverteidigung für Frauen und mehr

mehr

Charlottenburg-Wilmersdorf. Einen Kursus zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen bieten die Frauenbeauftragte des Bezirks und das "baKum Institut für Selbstverteidung" am kommenden Sonnabend und Sonntag an (jeweils 11 bis 15 Uhr im Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100). Die Teilnahme kostet 150, ermäßigt 130 Mark. Näheres unter Telefon 3430 2690. Tsp

Seniorenchöre singen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Der Wilmersdorfer Seniorinnenchor und die Lichtenberger "Fröhlichen Rentner" veranstalten am Donnerstag um 15 Uhr ein Konzert im Seniorenclub Bundesallee 49 in Wilmersdorf. Bei freiem Eintritt präsentieren die Sänger, zu denen Mitglieder des Staatsopernchors Berlin gehören, unter anderem Frühlingslieder von Brahms und Lechner. CD

Neuer S-Bahnsteig

Mitte. Am S-Bahnhof Gesundbrunnen wird Montagmorgen der neue Bahnsteig A in Betrieb genommen. Dort halten künftig alle Züge Richtung Süden, also nach Wannsee, Lichtenrade und Lichterfelde Süd. Am Bahnsteig B halten alle Züge Richtung Norden, also Oranienburg, Frohnau, Hennigsdorf und Waidmannslust. Ha

Buschkrugallee gesperrt

Neukölln. Die Buschkrugallee in Britz wird vom heutigen Montagabend 21 Uhr bis Dienstag früh 5 Uhr wegen Bauarbeiten in beiden Richtungen gesperrt. Eine Umleitung wird über die Ballinstraße ausgeschildert. Radfahrer und BVG-Busse sind von der Umleitung ausgenommen. Ha

Meldestelle 76 schließt

Pankow. Die Meldestelle 76 in der Pappelallee 1 ist ab heute geschlossen. Beantragte Ausweise, Pässe und Führerscheine können in der Meldestelle 77, Fröbelstraße 17, abgeholt werden. Telefon: 4240 2885. Dort sind auch die Mitarbeiter der Meldestelle 76 ab 2. April zu erreichen. Neue Anträge können bei allen Berliner Meldestellen gestellt werden, unabhängig vom Wohnort. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben