Berlin : Aus den Bezirken: Spatenstich für Schuldorf

Mahlsdorf. Baubeginn für das Schuldorf auf dem ehemaligen Tischlereigelände an der Straße An der Schule: In zwei Jahren soll der moderne Komplex mit 24 Klassen- und 23 Fachräumen, mehreren Kurs- und Gruppenräumen sowie einer Bibliothek zur Verfügung stehen. Auch ein Tonstudio, ein Schülercafé und eine Turnhalle mit eigenem Sportplatz gehören zum Objekt. Die rund 900 Schüler der Jules-Verne- Medienoberschule werden in das neue Dorf ziehen. Wie berichtet, sollte bereits vor zwei Jahren Baubeginn für die 48 Millionen Mark teure Maßnahme sein. Doch aufgrund der Haushaltssperren im Land Berlin verzögerte sich das Projekt. Erst in der vergangenen Woche gab der Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses das Geld frei. bey

"Schöne Weide" zum Spielen

Oberschöneweide. Rechtzeitig zum Beginn der Sommerferien wurde an der Deulstraße ein neuer Spielplatz eingeweiht. Auf Initiative des Quartiersmanagements entstanden auf einer 2000 Quadratmeter großen Fläche ein Streetball-Areal, ein Baumhaus, mehrere Figuren, Klettermasten und eine Seilbahn. Die "Schöne Weide" - so der Name des Platzes - erinnert an die Geschichte des Köpenicker Ortsteils. Anwohner und Kinder beteiligten sich an der Planung und am Bau des Geländes. bey

Bäume werden gefällt

Reinickendorf. Die alten Alleebäume entlang der Bundesstraße 96 zwischen Schwarzkittelweg und Stadtgrenze werden bis zum Monatsende umfangreich beschnitten. Die Entfernung von Starkästen und Totholz ist zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit erforderlich, teilte das Bezirksamt mit. 20 große Eichen mit bis zu 1,5 Meter Stammdurchmesser und 25 Metern Höhe müssen wegen Pilzbefalls und Fäule kurzfristig gefällt werden. du-

Zeitzeugen gesucht

Reinickendorf. Zum 40. Jahrestag des Mauerbaus will der Bezirk Mitbürger ehren, die unter Einsatz des eigenen Lebens zwischen dem 13. August 1961 und dem Mauerfall am 9. November 1989 Menschen aus dem Osten Deutschlands die Flucht in den Westen ermöglicht haben. Aus diesem Grunde bittet Bürgermeisterin Marlies Wanjura (CDU), ihr entsprechende Fälle, an denen Reinickendorfer beteiligt waren, mit einer kurzen Schilderung des Herganges zu melden. Die Anschrift: Eichborndamm 215-239, 13437 Berlin. du-

Preußische Flieger

Spandau. Im Luftwaffenmuseum auf dem ehemaligen Flugplatz Gatow wird zum Preußenjahr die Sonderausstellung "Die königlich-prußischen Luftstreitkräfte 1884-1918" gezeigt. Sie schildert die Geschichte von der Gründung der ersten "Luftschifferversuchsabteilung" über die Einrichtung des ersten deutschen Militärflugplatzes in Döberitz bis zum Ende des Ersten Weltkrieges. Dazu gehören Großmodelle und historische Stereo-Fotografien von Ballonaufstiegen, Zeppelin-Fahrten und frühen Flugewettbewerben. Gezeigt wird die Schau bis zum 4. November dienstags bis sonntags von 9 bis 17 Uhr (Einlass bis 16 Uhr, Zufahrt ü+ber den Groß-Glienicker-Weg). du-

Konzert in der Auenkirche

Wilmersdorf. "Französische Orgelromantik des 19. Jahrhunderts" spielt Kantor Jörg Strodthoff am Sonnabend um 18 Uhr in der Auenkirche, Wilhelmsaue 118a. Der Eintritt kostet zwölf, ermäßigt acht Mark. CD

Ferien im Mittelalter

Wuhlheide. Ferien im Mittelalter oder auf Robinsons Insel können Berliner Kinder ab Donnerstag erleben. Das Kinder- und Freizeitzentrum Wuhlheide FEZ bietet mit der Aktion FEZWORLD bis zum 2. September Spannung und Spielmöglichkeiten für 800 Mädchen und Jungen. In zehn Themenparks von Märchenland bis Visionsworld können sich Kinder ausprobieren. Das Angebot richtet sich an Sechs- bis Vierzehnjährige. FEZWORLD ist Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Samstag ist von 13 bis 18 Uhr Spielzeit, Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Gruppen können sich unter der Telefonnummer 5307 1146/147 anmelden. Weitere Informationen gibt es unter 5307 1504. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben