Berlin : Aus den Bezirken: Thema Rechtsextremismus

CD

In mehreren Volkshochschulen laufen derzeit Veranstaltungen zu "Rechtsextremen Parteien in Europa". Am Mittwoch gibt es Informationen zur FPÖ (19 Uhr in der VHS Charlottenburg-Wilmersdorf, Pestalozzistraße 40 / 41). Die "Lega Nord" und andere Rechtsparteien in Italien stehen am 31. März im Mittelpunkt (19 Uhr VHS Tempelhof-Schöneberg, Rathaus Tempelhof, Tempelhofer Damm 165). Eintritt frei. CD

Musikschulkonzert

Charlottenburg-Wilmersdorf. In ihrer Reihe "Sonntagskonzert" veranstaltet die Musikschule heute um 18 Uhr einen Duoabend mit Frank Lunte (Altsaxophon) und Tatjana Blome (Klavier) an der Prinzregentenstraße 72 in Wilmersdorf. Gespielt werden Werke von Jules Demersseman, Paul Creston, Paul Hindemith und anderen. Eintritt: zwölf, ermäßigt acht Mark. CD

Bundeswehr als Partner

Spandau. Mit einem feierlichen Appell auf dem Marktplatz wurde vom Bezirk den in der General-Steinhoff-Kaserne stationierten Bundeswehreinheiten die Partnerschaft verliehen. Damit soll die enge Verbundenheit zu den Militärs unterstrichen und die früher mit den britischen Einheiten praktizierte Tradition fortgesetzt werden. Für die Militärs sei die Verleihung nicht nur eine Ehre, sondern auch eine Bindung, sagte Generalmajor Horst Martin, Kommandeur der dritten Luftwaffendivision. Er nahm die Urkunde stellvertretend für alle Dienststellen in Empfang. Die Partnerschaft soll später auf die Sanitätseinheit ausgedehnt werden, die das vor seiner Auflösung stehende Jägerbataillon in Kladow ablöst. du-

"Gelbe Welle"

Treptow-Köpenick. Der Tourismusverein wird in diesem Jahr das Orientierungssystem für Wassertouristen weiter ausbauen. Ziel ist es, ein Netz von Hinweisschildern zu installieren, auf denen Besucher alles Wichtige über Anlegemöglichkeiten und Serviceangebote erfahren. Bereits im vergangenen Jahr wurde an 21 Berliner Standorten die so genannte "Gelbe Welle" angebracht, informiert die Geschäftsführerin des Vereins, Katrin Reiche-Kurz. Auf diesem Logo sind unter anderem Tipps für Ankerplätze, Einkaufsmöglichkeiten sowie Gaststätten und Sehenswürdigkeiten zu finden. bey

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben