Berlin : Aus den Bezirken: Unglaubliche Geschichten

cs

Zehlendorf. "Von wegen letzte Ruhe" heißt das neueste Buch des Berliner Stadthistorikers Carl-Peter Steinmann. Unglaubliche Geschichten über Tote, die in Berliner Grabstätten liegen, hat er dafür gesammelt. Am kommenden Freitag, 20 Uhr, liest Steinmann eine Auswahl in der Buchhandlung im S-Bahnhof am Mexikoplatz vor. cs

Preußen-Hörspiel im Museum

Charlottenburg. Anlässlich des Preußenjahrs führt die Schauspielerin und Regisseurin Barbara Geiger am Dienstag um 20 Uhr ihr Hörspiel "Katte!" in der Remise des Ägyptischen Museums, Spandauer Damm 7, auf. Karten kosten 15 (ermäßigt zehn) Mark und können beim Kulturbüro telefonisch unter 9029 28 847 bestellt werden. In dem musikalisch untermalten Hörspiel geht es um das Schicksal des preußischen Leutnants Katte, der 1730 hingerichtet wurde. CD

Neue Karte von Spandau

Spandau. Das Vermessungsamt hat die Karte im Maßstab 1 : 5000 für den Bereich Hakenfelde/Neustadt/Eiswerder/Gartenfeld neu herausgegeben. Das Blatt kann für 18 Mark im Rathaus erworben werden. Dort gibt es auch Nachdrucke historischer Bezirkskarten. du-

Fußgängerbrücke eröffnet

Köpenick. Der Katzengrabensteg, eine neue Fußgänger- und Radfahrerbrücke, verbindet jetzt die Köpenicker Altstadt mit der Halbinsel Krusenick. Die 105 Meter lange Pylonbrücke mit stählernen Zugbändern wurde mit einem Eichenbohlen-Belag ausgestattet. Rund 2,2 Millionen Mark kostete das Bauwerk über die Alte Spree. bey

Türkische Kunstausstellung

Schöneberg. Noch bis zum 16. November zeigt das Türkische Haus, An der Urania 15, eine Ausstellung mit Kalligraphie, Goldverzierung, Keramik, Bildmalerei sowie Marmor-, Silber-und Holzarbeiten unter dem Titel "Real Collection." Die Ausstellung in der Einrichtung der türkischen Botschaft ist von dienstags bis freitags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Infos gibt es unter: 236 359 31. suz

Jazz im Rathaus

Tempelhof. Fünf Musiker präsentieren am Freitag ab 20 Uhr feurigen Jazz, den nur die Bands der 30er und 40er Jahre in New Orleans spielten. Der Eintritt für die Veranstaltung mit "Roger and the Evolution" im Rathaus Tempelhof ist frei. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben