Berlin : Aus den Bezirken: Wärme-Sperrung vermeiden und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Berlin. Die Bewag und die Immobilienfirma Appel Grundvermögen wollen den für Mitte März angedrohten Fernwärme-Stopp in zwölf Häusern noch vermeiden. Bewag-Sprecher Siegfried Knopf sagte am Dienstag, dass Verhandlungen über die Begleichung offener Rechnungen in Höhe von 450 000 Mark begonnen hätten. "Wir sind guter Hoffnung, dass sich die Abschaltung abwenden lässt." Bis Freitag solle Klarheit herrschen. Die Mieter würden nach einer Einigung mit der Eigentümerfirma sofort schriftlich informiert. Wie berichtet, geht es vor allem um Häuser in Charlottenburg und Wilmersdorf. CD

Ausstellungseröffnung

Charlottenburg-Wilmersdorf. Im Kulturforum "Villa Oppenheim", Schloßstraße 55, beginnt am morgigen Donnerstag um 19.30 Uhr eine Ausstellung mit Malereien von Anna Holldorf und Plastiken von Ute Hoffritz. Die Schau läuft bei freiem Eintritt bis zum 16. April (dienstags bis donnerstags 11 bis 17 Uhr, mittwochs bis 19 Uhr, freitags bis 15 Uhr; am 15. und 16. April von 15 bis 18 Uhr). Eine Sonderöffnung mit einer Führung und anschließender Harfenmusik gibt es am 18. März von 15 bis 18 Uhr. CD

Geheimnisvolle Tafeln

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksmuseum Marzahn lädt am heutigen Mittwoch wieder zum "Gespräch zur Geschichte" ein. Unter dem Titel "All dieser Hauch von früh verwelktem Leben", hält Sylvia Müller einen Vortrag. Die Hellersdorferin entdeckte vor einigen Jahren auf dem Dachboden der Kaulsdorfer Dorfkirche vier barocke Holztafeln mit weißen Aufschriften. Es gelang ihr, das Geheimnis der Tafeln zu enthüllen. Sie wird über einen märkischen Totenbrauch berichten, der auch für Alt-Marzahn nachgewiesen werden kann. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr (Alt- Marzahn 51). Der Eintritt ist frei. bey

Schulaufenthalte im Ausland

Steglitz-Zehlendorf. Einen Informationsabend zu Schulaufenthalten im Ausland veranstaltet die AYUSA International e.V. heute in der Kronach Grundschule, Moltkestraße 24-26. 15- bis 17-jährigen Schülern wird ein Austauschprogramm in den USA, Neuseeland, Australien, Südafrika, Japan, England, Irland und Frankreich angeboten. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. März. Näheres unter Telefon 84 39 390. pas

BSE und Ernährung

Tempelhof-Schöneberg. Zu einem Streitgespräch unter dem Titel "Gütesiegel BSE - Ernährung in der Sackgasse" am heutigen Mittwoch um 20 Uhr lädt die Hauptbibliothek an der Götzstraße 8/10/12 ein. Eingeladen sind unter anderem Gerald Thalheim, Staatssekretär im Bundesministerium für Verbraucherschutz, Uwe Bünger von der Fleischerinnung und Michael Stap vom Bauernverband. tob

Neues Internet-Café

Treptow-Köpenick. Wer im Internet surfen möchte, kann das jetzt auch beim Verein "Tausendfüßler" im Kieztreff an der Gehsener Straße 97 tun. Das neu eingerichtete Café steht dafür montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr zur Verfügung. Um Anmeldung unter der Telefonnummer 65 94 22 71 wird gebeten. bey

0 Kommentare

Neuester Kommentar