Berlin : Aus den Bezirken

Besuch bei Buddhisten

Frohnau. Zu einem Kulturspaziergang "Buddhistisches Leben in Berlin", der vom S-Bahnhof Frohnau zum Buddhistischen Haus am Edelhofer Damm 54 führt, lädt für heute um 14.15 Uhr das Charlottenburger Kulturforum "Villa Oppenheim" ein. Die Teilnahme an der Führung mit Olav Münzberg kostet acht, ermäßigt fünf Mark; Treffpunkt ist der Bahnhofsausgang. CD

Neue Fußgängerbrücke

Köpenick. Der Katzengrabensteg, eine neue Fußgänger- und Radfahrerbrücke, verbindet jetzt über die Alte Spree die Köpenicker Altstadt mit der Halbinsel Krusenick. Die 105 Meter lange Pylonbrücke mit stählernen Zugbändern und Eichenbohlen-Belag kostete rund 2,2 Millionen Mark. bey

Zeitzeugen gesucht

Lichtenberg. Das Heimatmuseum Lichtenberg bereitet eine Ausstellung über Bunker und Luftschutzeinrichtungen während des Zweiten Weltkrieges vor. Erinnerungen und Erfahrungen von Überlebenden der Bombennächte sollen dokumentiert werden. Zeitzeugen können sich unter 5779 46 53 melden. bey

Kostenlose Werbung

Marzahn. Die Wohnungsbaugesellschaft Marzahn (WBG) bietet auf ihrer Internet-Seite www.wbg-marzahn.de jetzt die neue Rubrik "Marktplatz". Dort können Marzahner Gewerbetreibende und Freizeiteinrichtungen ihre Angebote vorstellen. Auch Mieter haben die Möglichkeit, den kostenlosen Service für Kleinanzeigen zu nutzen. bey

Wahl-Komödie

Neukölln. "Die Qual der Wahl", eine musikalisch-kabarettistische Komödie, steht bis zum 24. November auf dem Spielplan der "Dramateure" (Mainzer Straße 3). Das Stück von Peter Schottke wird im Oktober jeweils freitag und sonnabends gezeigt; im November zusätzlich auch donnerstags. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch erwünscht. Kartenbestellungen und Informationen unter Telefon 622 45 74. msa

Kaninchenschau

Spandau. Der Kleintierzuchtverein "D 8 Spandauer Stadtrand" veranstaltet am Sonnabend und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr auf dem Festplatz der Stadtrandsiedlung "Feuerkäfer / Glühwürmchenweg" eine "Allgemeine Kaninchen- und Geflügelschau" (Alttiere). Circa 200 Tiere sind bei freiem Eintritt zu bewundern. Tsp

Broschüre zu Fördertöpfen

Berlin. Die achte Auflage der Broschüre "Fördertöpfe für Selbsthilfeprojekte und kleine Betriebe in Berlin und den neuen Bundesländern" liegt vor. Zu beziehen für 15 Mark plus zwei Mark Porto beim Netzwerk Selbsthilfe, Gneisenaustraße 2a, 10961 Berlin. kört

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben