Berlin : Aus Hedergott wird wieder kein Stadtrat

-

Auch im vierten Anlauf ist gestern Abend in der Spandauer Bezirksverordnetenversammlung die Wiederwahl des bisherigen Finanzstadtrats Axel Hedergott gescheitert. Für den Sozialdemokraten stimmten nur 23 der 55 Verordneten, drei mehr als die eigene Fraktion. Spandau bleibt also – als einziger Berliner Bezirk – ohne komplettes Bezirksamt.

Die Zählgemeinschaft von CDU, FDP und Grauen lehnt Hedergott entschieden ab. Sie werfen dem Kommunalpolitiker mangelnde Kooperationsbereitschaft und Fehler bei Immobilienfragen vor. „Die SPD macht von ihrem Vorschlagsrecht Gebrauch, wir von unserem Wahlrecht", hatte CDU-Fraktionschef Arndt Meißner angekündigt. Die SPD wirft der Union hingegen Wortbruch vor, weil führende Parteivertreter im Vorfeld der Bezirksamtswahl versichert hatten, das man alle sozialdemokratischen Kandidaten mittragen werde. Der SPD Kreisvorstand wird am Sonntag beraten, wie es nun weitergehen soll. du-

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben