Berlin : Aus lauter Liebe ZEIG MIR DEINE SCHMINKE UNTER GOLDELSES ROCKZIPFEL

-

DIE LOVE PARADE 2003

Das Motto der Love Parade wechselt jedes Jahr, doch Teilnehmer scheinen immer dieselben zu sein: Menschen um die 20, die ihr ganzes Taschengeld in Haarfärbemittel und Chemiefasern gesteckt haben. Aber warum nicht? Die Eltern setzen sich zum Fasching die Pappnase auf und die Kinder schlüpfen am zweiten JuliWochenende eben ins Techno-Outfit.

Verkleiden macht zu jeder Jahreszeit Spaß, wobei die Vokabel „entkleiden“ auch gut passen könnte. Gab es anfangs noch Aufregung um die recht freizügige Präsentation von nackter Haut auf der Parade, so gehört ein gepiercter Bauchnabel unterm knappen Top beinahe schon zum Alltagsbild während der Sommerzeit. So gut wie verschwunden ist hingegen die Sonnenblume. In den ersten Jahren gehörte sie zum unverzichtbaren Detail – ob als Zopf- oder Büstenhalter, ob als Druck auf dem T-Shirt oder als Schminke auf der Wange.

Lange ist’s auch her, dass ein Raver mit einer Wasser-Pump-Gun Aufsehen erregen konnte. Vielmehr ist in Zeichen von regenbogenbunten „Pace“-Fahnen an den Balkonen wohl die friedfertige Zeit angebrochen. Dagegen wird nach wie vor getrillert und gepfiffen wie am ersten Tag. Ob edel in Chrom oder billig in Plastik – Love rules and the Trillerpfeife never dies.

Inzwischen unverzichtbar geworden: die Digitalkamera. Arm gestreckt zum Gruppenselbstporträt, wir vor der Siegessäule, wir vor dem Technotruck, wir vor dem Polizeitrupp. Die Bilder kriegen dann alle am Montag per E-Mail. Mit lieben Grüßen. ling

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar