Berlin : Aus Wut Feuer gelegt im Arbeitsamt

-

Aus Wut auf sein Arbeitsamt in Pankow hat ein 40-jähriger Arbeitsloser ein Feuer im Büro seiner Sachbearbeiterin gelegt. „Kurz nach 10 Uhr war der Mann im 5. Obergeschoss und ist dann kommentarlos in das Büro gegangen. Dort hat er eine brennbare Flüssigkeit verspritzt und diese dann angezündet“, so ein Polizeisprecher auf Anfrage. Die 38-jährige Sachbearbeiterin konnte fliehen und steht unter Schock. Ein Polizist hat den Mann überwältigt und festgenommen. Die Sachbearbeiterin, sieben Kollegen, sowie zwei Polizisten wurde wegen Atemwegsreizungen ins Krankenhaus gebracht. Der Mann war bereits am 7. Februar in der Agentur für Arbeit „unangenehm aufgefallen, weil er Computer durch die Gegend geschmissen hat“, so der Polizeisprecher. Das LKA hat Ermittlungen aufgenommen.tuc

0 Kommentare

Neuester Kommentar