Berlin : Auseinandersetzung auf U-Bahnhof: Jugendlicher mit Messer lebensgefährlich verletzt

Ha

Ein 17-Jähriger ist am Mittwochmorgen bei einer Messerstecherei auf dem U-Bahnhof Johannisthaler Chaussee in Neukölln durch einen Stich in die Herzgegend lebensgefährlich verletzt worden. Bei der Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendgruppen wurde noch ein weiterer junger Mann aus Neukölln durch Stiche in den Oberschenkel verletzt. Die Polizei nahm kurz danach in der Umgebung drei verdächtige Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren fest. Sie wurden durch Zeugen wiedererkannt. Warum es zwischen beiden Gruppen erst zu einem Streit und dann zu dem Gewaltexzess kam, kam, ist noch unbekannt. Eine Mordkommission ermittelt wegen versuchten Totschlags.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar