AUSFLUGS-TIPPS : AUSFLUGS-TIPPS

Hausmusik, Kunstauktion und die Kleider einer Königin

IN BERLIN

Klavier und Sofa.

Überall in Berlin ist am Wochenende Klaviermusik zu hören: beim Festival „Piano City“. Dazu gehören 70 Konzerte in den Wohnungen von Pianisten, 30 andere Aufführungen – und der „Familiennachmittag“ und die „Lange Nacht der Klaviermusik“ am Sonnabend im Radialsystem V, Holzmarktstraße 33. Ab 19 Uhr können Besucher etwa im Liegen lauschen oder beim „Piano Battle“ mit ihrem Favoriten fiebern. Karten für die „Lange Nacht“ kosten 18 Euro, Tickets für die Wohnzimmerkonzerte gibt es für 5 Euro nur im Internet: www.pianocity-berlin.com.

Kunst und Kreuz. Tantchen wird am Sonntag versteigert. Nein, keine richtige Tante, sondern eine signierte Lithografie des verstorbenen Künstlers Kurt Mühlenhaupt. Es ist eins von mehr als 400 Kunstwerken, die am Wochenende bei der 15. Kunstauktion der evangelischen Kirche in der Kirche Zum Heiligen Kreuz, Zossener Straße 65 in Kreuzberg den Besitzer wechseln sollen. Am Sonnabend kann man sich die Bilder von 12-18 Uhr in der Kirche ansehen, dazu gibt es einen Galerieverkauf. Und am Sonntag beginnt um 14 Uhr die Versteigerung. Der Erlös ist für Projekte für Migranten und Flüchtlinge bestimmt, etwa den Flüchtlingsrat Berlin. www.kunstauktion.ekbo.de.

Seepferdchen und Kino. Das „böse Baby Kitty Schmidt“ oder „Jule, der Popel“ – so heißen die Kinderlieder von Gerhard Schöne, der anscheinend auch Erwachsene begeistern kann. Am Sonntag ab 16 Uhr singt er im Kino Babylon, Rosa-Luxemburg-Str. 30, in Mitte. Und er liest aus seinem gerade erschienen Kinderbuch: „Wenn Franticek niest“ über ein „ugullisches Seepferd“ und die Abenteuer des Artisten Picobello Kautschuk. Tickets 13 Euro , für Kinder 9 Euro, Infos unter www.babylonberlin.de.

IN BRANDENBURG

Karpfen und Zander. Die Karpfen in den Blumberger Teichen bei Angermünde haben am Sonnabend keine Chance auf ein Entkommen vor den Fischern. Denn das Wasser wird einfach abgelassen. Besucher können das Spektakel zwischen 9 und 15 Uhr unweit des Erlebniszentrums Blumberger Mühle verfolgen und sich entweder mit fangfrischen oder verarbeiteten Fischen eindecken und sich am Grillstand stärken. Weitere Infos unter Tel. 03331/260 40, www.blumberger-muehle.de

Monster und Mutanten. Der Filmpark Babelsberg befindet sich am Freitag und Sonnabend sowie am 29. und 30. Oktober in den Händen von finsteren Gestalten der Kinoleinwände. Zwischen 18 und 23 Uhr steigen Gespenster, Geister, Henker und andere Gestalten aus dem großen Vulkan und bevölkern die Westernstadt. Die Anleihe bei Halloween ist unverkennbar. Infos unter Tel. 0331/72 127 50, www.filmpark.de

Kraniche und Gänse. In Linum, im Unteren Odertal oder im Spreewald rasten immer noch Zugvögel. Am Sonntag erteilen Naturwächter auf dem Beobachtungsturm an der Straße zwischen Goßmar und Fresdorf bei Luckau ab 16.30 Uhr Auskünfte zum abendlichen Einflug der Kraniche. Ferngläser und Taschenlampen sollten mitgebracht werden. Auskünfte unter 035324 /3050, www.naturwacht.de

Kleider und Schmuck. Die noch bis zum 31. Oktober im Schloss Paretz zu sehende Ausstellung über die Kleider und Accessoires von Königin Luise kann am Sonnabend um 16 Uhr im Rahmen einer öffentlichen Führung erkundet werden. Eine Anmeldung unter Tel. 033233 /7 36 11 wird empfohlen. dma/Ste.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben