AUSFLUGS-TIPPS  :  AUSFLUGS-TIPPS 

Eine Auswahl für Karfreitag

Filzige Fantasien.

Meist geht es im FEZ an der Wuhlheide um Freizeit für kleine Berliner. Am Freitag und Sonnabend aber gibt es ausnahmsweise auch einen Workshop „nur für Erwachsene“. Jeweils von 14-17 Uhr können sie alles über „Fantasievolles Filzen“ erfahren. Anmeldung unter Tel. 53071333, die Teilnahme kostet 28 Euro. Für Kinder ab 4 Jahren läuft ab 14 Uhr „Das Osterküken“ im Bilderbuchmitmachkino des FEZ.

Spaziergang zur Osterdrossel. Nicht viele wissen so viel über gefiederte Viecher wie Derk Ehlert, Wildtierbeauftragter des Senats und leidenschaftlicher Vogelbeobachter. Am Karfreitag kann man ihn auf einem Spaziergang durchs Museumsdorf Düppel begleiten – um 10 Uhr und um14 Uhr. Von Freitag bis Montag finden im Museumsdorf, Clauertstr. 11, auch eine Ostereierausstellung und ein Ostereiermarkt statt, jeweils von 10-17 Uhr, letzter Einlass 16 Uhr. Eintritt 1 bis 4 Euro. Infos unter www.dueppel.de

Pack die Badehose ein. Kälteresistente Schwimmer baden Karfreitag im Wannsee an. Denn das Strandbad dort öffnet in diesem Jahr zum ersten Mal (10 bis 18 Uhr, reduzierter Eintrittspreis 2,50 Euro, Wannseebadweg 25). Anbaden heißt es auch im Freibad Jungfernheide, Jungfernheideweg 60 (10 bis 20 Uhr). In den Bädern Weißensee, Friedrichshagen, Grünau und Plötzensee ist ab 9 Uhr die Gastronomie geöffnet. Die Öffnungszeiten von elf Hallenbädern, die Karfreitag geöffnet sind, findet man unter www.berlinerbaederbetriebe.de unter der Service-Telefonnummer 01803 -10 20 20.

Fleisch für die Wölfe. Der Wildpark Schorfheide am Rande von Groß Schönebeck startet am Freitag mit einer langen Wolfsnacht in das Osterwochenende. Um 21 Uhr werden zunächst die Fischotter gefüttert, während die Wölfe gegen 22 Uhr ihre Fleischpakete erhalten. Geöffnet ist der Park bis Mitternacht. Von Samstag bis Montag gibt es auf dem Areal von 9 bis 17 Uhr ein Programm mit Markt, Basteleien und Ponyreiten. Das Osterfeuer wird am Sonnabend um 14 Uhr entzündet, am Sonntag wird zum Eiersuchen eingeladen. Informationen unter Tel. 0333 93-65855.

Sorbische Osterwerkstatt. Eier von Tauben, Hühnern, Gänsen und Straußen verwandeln sich in der sorbischen Osterwerkstatt im Spreewald-Kurort Burg am Freitag und Sonnabend von 11 bis 17 Uhr in kleine Osterkunstwerke. Die Besucher können die Meister in der Wachs-, Bossier-, Ätz- und Kratztechnik beobachten und selbst ihr Talent testen. Eine Trachtenstickerin, ein Mann am Spinnrad, mehrere Töpfer und andere Spreewälder Handwerker ergänzen das Angebot im Haus der Begegnung in Burg-Dorf. Auskünfte unter Tel. 035 603 /750 160. dma/Ste.

Den großen Osterservice finden Sie in der Ausgabe am Sonnabend

0 Kommentare

Neuester Kommentar