Berlin : AUSFLUGS-TIPPS

Eine Auswahl fürs Wochenende

-

Vortrag. „Friedrich der Große und sein Bruder Prinz Heinrich – ihr Verhältnis zur Freimaurerei in Deutschland“, lautet der Titel eines am Sonnabend um 11.30 Uhr im Schloss Rheinsberg beginnenden Vortrages. Friedrich II. wurde 1738 in Braunschweig als Freimaurer aufgenommen. Er hielt in Rheinsberg und Charlottenburg Loge und nahm seinen Bruder Prinz Heinrich sowie andere Persönlichkeiten als Freimaurer auf. Er war der erste Großmeister, erließ Gesetze und beförderte die Gründung neuer Logen in Preußen. Eine kleine Ausstellung begleitet den Vortrag von Georg Marschall. Die Teilnahme kostet 5 Euro, ermäßigt 4 Euro. Treffpunkt ist die Schlosskasse im Marstall. Weitere Informationen unter Telefon 033931/72 60 und im Internet unter www.spsg.de

Führung. Potsdam war Residenz, Garnison- und Beamtenstadt. Wie Kurfürsten, Könige und Kaiser der Stadt ihr Gepräge gaben, erfahren die Teilnehmer eines Rundganges am Sonnabend ab 14 Uhr. Start ist der Eingang des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte am Neuen Markt. An die Führung schließt sich ein Spaziergang durch den alten Stadtschloss-Bezirk an. Erwachsene zahlen 11 Euro, ermäßigt acht Euro. Die Dauer beträgt etwa zweieinhalb Stunden. Auskünfte unter Telefon 0331/27 55 850 und im Internet unter www.potsdamtourismus.de

* * *

Pferdetag. Im Park des Schlosses Altranft bei Bad Freienwalde am Rande des Oderbruchs stehen am Sonntag zwischen 10 und 17 Uhr Pferde im Mittelpunkt. Es gibt Vorführungen im Springen, Dressurreiten, Voltigieren durch Pferdesportler aus Altreetz, dazu Dressurfahrten mit Akteuren der Reiterhöfe Altranft und Altreetz. Vertreten sind außerdem der Reitsportverein Altglietzen, die Traberschule der Trabrennbahn Karlshorst und die Pferdeschau der Galopprennbahn Hoppegarten. Das Angebot wird ergänzt von Fahrten mit einer historischen Postkutsche, einer großen Kutschenausstellung und Informationen zum therapeutischen Reiten, Western- und Wanderreiten. Der Eintritt beträgt für Erwachsene drei Euro, für Kinder zwei Euro. Weitere Informationen unter Telefon 03344/414 300 und unter www.freilichtmuseum-altranft.de Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben