AUSFLUGSTIPPS : AUSFLUGSTIPPS

Wohin am Wochenende?

Stunts und Feuer.

Der Filmpark Babelsberg feiert am Sonnabend das 20-jährige Bestehen der Stuntshow im sogenannten Vulkan auf dem Gelände an der Großbeerenstraße. Das Jubiläum wird von 18 bis 24 Uhr mit einem Spektakel aus Feuer, Explosionen und Action gewürdigt. Außerdem bietet die traditionelle „Lange Filmparknacht“ auch an vielen anderen Schauplätzen viel Unterhaltung und einen Blick hinter die Kulissen des Filmgeschäfts. Der Eintritt kostet für Erwachsene 21 Euro, für Kinder von 4 bis 16 Jahre 14 Euro. Infos unter Tel. 0331 /72 12733, www.filmpark-babelsberg.de.

Schiffe und Schlösser. Zu einer Fahrt durch die mit Lichtinstallationen in Szene gesetzten Schlösser und Parks in Potsdam lädt die Weiße Flotte am Sonnabend zwischen 20.30 und 23.30 Uhr ein. Der Bootskorso führt vom Potsdamer Hafen an der Langen Brücke in der Nähe des Hauptbahnhofes bis zur Sacrower Heilandskirche, wo ein Blechbläserkonzert stattfindet. Krönender Abschluss soll ein von Fanfaren begleiteter Feuerregen von der Glienicker Brücke sein. Weitere Auskünfte zu den „Nächtlichen Schlösserimpressionen“ unter Tel. 0331 /275 92 10, Internet

www.schiffahrt-in-potsdam.de.

Pückler und Park. Ein Schauspieler in der Rolle des Fürsten Pückler führt am Sonnabend ab 15 Uhr durch den Schlossgarten Glienicke an der Stadtgrenze zwischen Berlin und Potsdam. Unterwegs werden nicht nur die Geheimnisse der Parkanlage gelüftet, sondern auch die Lebensumstände des durch seine Reisebeschreibungen, Eskapaden und Affären bekannten Mannes erklärt. Und das soll auf humorvolle Weise geschehen. Treffpunkt für das Amüsement ist die Schlosskasse. Eine Karte kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Informationen unter Telefonnummer 0331 /96 94 200, Internet unter www.spsg.de.

Ziegel und Dampflok. Der Ziegeleipark Mildenberg bei Gransee veranstaltet am Sonnabend und Sonntag von 11 bis 17 Uhr seine Handwerkertage. Außerdem gibt es Dampflokfahrten durch die Tonstichlandschaft. Gezeigt werden traditionelle Arbeitsweisen wie das Schmieden und Töpfern. Besucher können ihre eigenen Ziegel streichen und damit ein ganz besonderes Andenken produzieren. Ein Falkner stellt seine Show vor und eine Dampflok zieht die Wagen durch die aus vielen Seen bestehende Tonstichlandschaft. Weitere Informationen unter Telefonnummer 03307 /310 410, Internet

www.ziegeleipark.de. Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben