Ausflugstipps für Weihnachten und danach : Auch morgen, Kinder, wird’s was geben

Nach dem Fest ist vor dem Fest: Hier sind unsere Ausflugstipps für die Feiertage und Weihnachtsferien.

Auch zu Weihnachten kann man in den Zoo gehen. Foto: picture alliance / dpa
Auch zu Weihnachten kann man in den Zoo gehen.Foto: picture alliance / dpa

MIT SONNENBRILLE IN DEN ZOO

Weihnachten im Zoo? Das wird ein Fest, allerdings sollte man seine Sonnenbrille nicht vergessen – das Wetter soll hübsch werden. Heiligabend haben Zoo, Tierpark und Aquarium von 9 Uhr bis 14 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist jeweils um 13 Uhr. Die Tierhäuser in Zoo und Tierpark schließen jeweils 30 Minuten vor Schluss. Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag gelten die regulären Öffnungszeiten. Heiligabend ist der Eintritt für Kinder bis einschließlich 15 Jahre in Zoo, Tierpark und Aquarium frei. Im Zoo gibt es in diesem Jahr Weihnachtsführungen.

WANN: am 24. und 25. Dezember jeweils um 11 Uhr

WO: Zoo Berlin, Treffpunkt ist der Eingang Löwentor (Hardenbergplatz), Berlin-Tiergarten

EINTRITT: Reguläre Eintrittskarte + 10 Euro (Pro Person)

ADVENT? ADVENT!

Was heißt eigentlich Advent? Warum feiern wir Weihnachten am 25. und 26. Dezember? Wie kam das Weihnachtsfest nach Deutschland? Was hat das Christkind mit Luther zu tun? Wieso ist kein Pfeffer im Pfefferkuchen? Seit wann bekommt man zu Weihnachten Geschenke? Fragen über Fragen, die sich Jung und Alt stellen. Beantwortet werden sie bei der Führung „Die Weihnachts-Geschichte“.

WANN: 25. Dezember, 14 Uhr, 26. Dezember, um 15 Uhr

WO: Deutsches Historisches Museum, Unter den Linden 2. Treffpunkt der Führung: Zeughaus

EINTRITT: 2 Euro

INFO: für Kinder von 6-12 Jahren.

Botanischer Garten Dahlem
22.000 Pflanzenarten auf 43 Hektar: Der Botanische Garten Dahlem ist einer der drei größten weltweit. Foto: Thilo RückeisAlle Bilder anzeigen
1 von 9Foto: Thilo Rückeis
15.05.2010 13:0022.000 Pflanzenarten auf 43 Hektar: Der Botanische Garten Dahlem ist einer der drei größten weltweit.

BOTANISCHER GEWÜRZGARTEN 

Lebkuchen, Pfeffernüsse, Liegnitzer und Aachener Printen... Woher kommen die leckeren Gewürze, die uns zur Weihnachtszeit das Naschzeug versüßen? Antworten gibt es im Vortrag „Gewürze aus der Weihnachtsbäckerei“.

WANN: 25. Dezember, um 12 Uhr

WO: Botanischer Garten und Botanisches Museum, Königin-Luise-Str. 6, Dahlem

EINTRITT: 7 Euro, 3 Euro (erm.)

POTSDAM GLÄNZT

Dieser Spaziergang führt durch das weihnachtliche Potsdam, gepaart mit historischem Ambiente und strahlendem Lichterglanz. Besucher erleben eine festlich geschmückte Innenstadt. Außerdem dürfen die Besucher sich über eine kleine Leckerei freuen.

WANN: 25. Dezember, 14 Uhr

TREFFPUNKT: Touristen-Info, Brandenburger Straße 3, Potsdam

DAUER: circa 2,5 Stunden

EINTRITT: 10 Euro pro Person

Der vergessene Hauptbahnhof von Potsdam
Nächster Halt: Potsdam-Hauptbahnhof. Wie, kann nicht sein? Der sieht doch viel modernen aus? Stimmt schon, aber Eisenbahnkenner lenken jetzt den Blick auf die Wand ganz rechts: "Potsdam Hbf". Foto: André GörkeWeitere Bilder anzeigen
1 von 25Foto: André Görke
09.11.2014 16:49Nächster Halt: Potsdam-Hauptbahnhof. Wie, kann nicht sein? Der sieht doch viel modernen aus? Stimmt schon, aber Eisenbahnkenner...

RuN UM DEN SPECK

Am zweiten Weihnachtsfeiertag lädt der „4. Berliner Gänsebratenvernichtungslauf“ zum Abspecken in den Grunewald. 60 Minuten wird gemeinsam durch den Wald gejoggt. Die Weihnachtsgans läuft traditionell mit dem Weihnachtsmann mit. Im Ziel warten Kaffee und – wer schon wieder kann – Spekulatius.

WANN: 26. Dezember, 10 Uhr

WO: ab Mommsenstadion, Waldschulallee 34, Charlottenburg (Eichkamp)

DAUER: ca. 60 Minuten

EINTRITT: Frei (keine Anmeldung erforderlich)

KINDER, KINDER

Bauen und rumtoben können Kinder im Labyrinth-Museum in Gesundbrunnen. „Platz da, Kinder machen Stadt“, heißt die interaktive Ausstellung, die für Jungen und Mädchen bis elf Jahren konzipiert ist. Sie können dort Häuser gestalten, gärtnern, basteln, hüpfen oder Roller fahren. Und am 26. Dezember ist sogar der Eintritt flexibel, da ist „Zahl doch was du willst“-Tag.

WANN: Nur am 24., 25., 31. Dezember und am 1. Januar geschlossen.

WO: Labyrinth Kindermuseum Berlin, in der Fabrik Osloer Straße, Osloer Straße 12, Gesundbrunnen, Tel. 8009311-50.

EINTRITT: 5,50 Euro.

SCHOKOLADE IN DER TROPENHALLE

In der Biosphäre in Potsdam können Familien lernen, wie Schokolade hergestellt wird. In tropischer Atmosphäre erfahren Eltern und Kinder Wissenswertes über die Kakaofrucht und können dann selbst Leckeres ausprobieren.

WANN: 28., 29. oder 30. Dezember

WO: Georg-Hermann-Allee 99

EINTRITT: Der Kurs kostet 6,50 Euro zzgl. Tageseintritt. Voranmeldung unter 0331 550 74 0 oder info@biosphaere-potsdam.de ist erwünscht.

ICH SEH’ DEN STERNENHIMMEL

Draußen dunkel, drinnen Sterne. Ein Besuch im Planetarium ist im Winter besonders gemütlich. In der Archenhold-Sternwarte am 27. Dezember in Treptow gibt es um 14 Uhr das Programm „Krümel und Professor: Die Rettung der Aliens. Astronomie für Kinder“. Und um 15 Uhr kann man sich in einer Führung das Riesenfernrohr der Sternwarte erklären lassen und hoffentlich auch mal durchgucken. Hörspiele des Astronomieprogramms gibt es auch im Planetarium am Insulaner mit anschließender Besichtigung der Sternwarte.

WO: Archenhold-Sternwarte, Alt-Treptow 1, www.sdtb.de

UND WO NOCH Wilhelm-Foerster-Sternwarte e.V. mit Planetarium am Insulaner, Munsterdamm 90 (Am Insulaner), Schöneberg, www.planetarium-berlin.de

ZURÜCK IN DIE 20ER

Deutsche Geschichte rückwärts können Kinder und ihre Eltern in einer Familienführung des Deutschen Historischen Museums erleben. Die Führung beginnt bei einem Mauerstück und endet in der Zeit der Goldenen Zwanziger.

WANN: Montag, 28. Dezember,

WO: DHM, Unter den Linden 2, Mitte; Sonderöffnungszeiten: Das Deutsche Historische Museum bleibt an Heiligabend, 24. Dezember 2015, geschlossen. An allen anderen Tagen ist das Museum von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

ANMELDUNG Tel. 20304-750/-751. fuehrung@dhm.de fbr/svo/AG/kme

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben