Ausflugstipps in Brandenburg : Der Frühling ist im Anflug ...

... zumindest bei den Singschwänen im Odertal. Ist ja auch ganz hübsch da draußen, oder? Hier sind unsere Ideen für ein schönes Wochenende am 14. und 15. Februar 2015 in Brandenburg.

von
Schon in bester Paarungslaune. Die Schwäne im Odertal.
Schon in bester Paarungslaune. Die Schwäne im Odertal.Foto: dpa

Trompeten im Odertal. Bei den derzeit 1000 im Nationalpark Unteres Odertal bei Schwedt überwinternden Singschwänen sind schon längst Frühlingsgefühle ausgebrochen. Mit lauten Trompetenstößen läuten sie jetzt die Paarbildung ein. Die traditionellen Singschwantage im und vor allem rund um das Nationalparkzentrum in Criewen bringen den Gästen von Freitag bis Sonntag dieses besondere Erlebnis nahe. Die kostenlosen Veranstaltungen beginnen heute um 16.45 Uhr mit einem Vortrag und anschließender Abendexkursion sowie am Sonnabend und Sonntag zwischen 9 und 16.30 Uhr. Am Samstag gibt es ab 17 Uhr einen Abend mit einer Singschwansinfonie. Zu den Fraßplätzen der Tiere wird ein Busshuttle angeboten. Tel. 03332 / 255 90, www.unteres-odertal.de

Bevor der Frühling kommt. Die Pflanzenhalle im Orangerieschloss im Park Sanssouci kann am Sonnabend während einer Führung ab 10.30 Uhr besichtigt werden. Hier überwintern Hunderte Palmen, Agaven, Lorbeer- und Orangenbäumchen. Zum Programm der Tour gehört auch ein Blick auf die verschiedenen historischen Heizsysteme. Treffpunkt ist das Besucherzentrum an der Historischen Mühle. Die Teilnahme kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Telefon 0331 / 969 4200, www.spsg.de

Endlich wieder Schnee! Auch wenn sämtlicher Schnee getaut ist, findet der Märkische Wintersporttag am Sonntag zwischen 10 und 18 Uhr an der Schanzenanlage von Bad Freienwalde im Papengrund, direkt an der B 158 am Ortseingang, statt. Auf den Schanzen und auf dem Aufsprunghang liegen Matten, sodass sich hier jedermann als Springer versuchen kann. Die Ausrüstung dafür wird gestellt. Auch die anderen Sportanlagen sind auf schneelosen Betrieb umgestellt worden. Telefonnummer: 033 44 / 301 278, www.wsv1923.de

96 Ortsteile, 96 Bilder, 100 Prozent Berlin
Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten Bilder aus dem hippen/dreckigen/juten, alten Neukölln (je nach Alter und Herkunft).Und stellen zwei knifflige Fragen: In welchem Ortsteil steht das Karstadt am Neuköllner Hermannplatz? Genau, in Kreuzberg (der Bürgersteig ist die Grenze, das überragende Dach gehört zu Neukölln). Und wer sind die beiden Figuren in der Mitte? Das "tanzende Pärchen" steht dort seit den 80ern, erschaffen wurde es von Joachim Schmettau und drehte sich früher sogar mal. Moment: Joachim Schmettau ... Schmettau? Ja, genau, das ist auch der Mann vom markanten Wasserklops am Europa-Center.Weitere Bilder anzeigen
1 von 96Foto: Kitty Kleist-Heinrich
14.01.2016 08:38Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten...

Küchengeschwätz in Sanssouci. Der königliche Hofkoch Ferdinand Andrea Tamanti wird am Sonntag durch einen Schauspieler zum Leben erweckt. Er führt am Sonntag ab 11 Uhr Besucher durch die Schlossküche, die Vorratsräume und Obstquartiere. Treffpunkt zu der Tour, die 12 und 10 Euro (ermäßigt) kostet, ist das Besucherzentrum an der Historischen Mühle. Tel. 0331 / 969 4200, www.spsg.de

Ziegen tränken. Auf dem Karolinenhof in Flatow bei Kremmen am nordwestlichen Berliner Stadtrand beginnt am Sonnabend ab 11 Uhr die diesjährige Saison im Wiesencafé. An jedem Wochenende können wieder kleine und große Besucher um 12 und 16 Uhr mit in den Stall oder auf die Weide, um beim Tränken der Zicklein zuzuschauen oder dabei zu helfen. Tel. 033 922 / 601 90, www.guter-ziegenkaese.de

Cottbus? Urlaub! Brandenburgs größte Reise- und Gesundheitsmesse findet von Freitag bis Sonntag auf dem Cottbuser Messegelände statt. Die Angebote reichen von Offerten zahlreicher Tourismusverbände, Hotels und Freizeitstätten über Wohnwagen und Campingartikel bis hin zu Trends auf dem Fahrradmarkt. Auch Wellnessprodukte findet der Gast, der fünf Euro Eintritt zahlen muss. Vom Bahnhof Cottbus gibt es einen kostenlosen Busshuttle zur Messe. Mehr unter der Telefonnummer: 0355 / 75 42 0, mehr Details unter der Nummer www.cmt-cottbus.de und www.reisemarkt-cb.de

Brandenburg: Ein Land in Bildern
Strohrollen auf einem abgeernteten Getreidefeld nahe Jacobsdorf im Landkreis Oder-Spree, dahinter die unvermeidlichen Windräder.Weitere Bilder anzeigen
1 von 12Foto: Patrick Pleul/Z
14.09.2014 11:58Strohrollen auf einem abgeernteten Getreidefeld nahe Jacobsdorf im Landkreis Oder-Spree, dahinter die unvermeidlichen Windräder.
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben