Ausflugstipps in Brandenburg : Was tun in den Winterferien?

Knapp 300.000 Berliner Schüler starten am Freitagmittag in die Winterferien. Was anstellen mit all der freien Zeit? Hier schon einmal ein paar Tipps für die nächsten Tage. Wir wünschen ein schönes Wochenende in Brandenburg.

von
Große Augen. Ein junger Waldkauz grinst hier in die Kamera. Zu hören sind die Tiere, vor allem die Männchen, bei einer Wanderung am Sonnabend in der Niederlausitz.
Große Augen. Ein junger Waldkauz grinst hier in die Kamera. Zu hören sind die Tiere, vor allem die Männchen, bei einer Wanderung...Foto: Rolf Haid / dpa

Im Sternenlicht spazieren

Zu einem abendlichen Himmelspaziergang durch das Briesetal am nördlichen Berliner Stadtrand lädt die Naturwacht der Waldschule für Sonnabend ein. Um 16.30 Uhr beginnt die Tour am S-Bahnhof Borgsdorf. Empfehlenswert ist die Mitnahme von Taschenlampen mit rotem Licht. Falls keine Sterne zu sehen sein sollten, wird der aktuelle Nachthimmel später in den Räumen der Waldschule erklärt. Dort gibt es bis 22 Uhr ein wärmendes Feuer und auch eine Stärkung. Die Teilnahme kostet drei Euro. Anmeldung erbeten unter 0175 7213 066, www.naturwacht.de

Mit Lamas und Alpakas wandern

Eine Schnupperwanderung mit Lamas und Alpakas bietet am Sonntag ab 11 Uhr der Lamahof in Schenkendorf im südlichen Berliner Umland an. Nach einer Einführung führt die Tour durch den Wald im Sutschketal bis an einen See. Insgesamt dauert die Veranstaltung dreieinhalb bis vier Stunden. Die Wanderstrecke ist maximal sechs Kilometer lang. Tel: 033 75/524 502, maerkischer-lamahof.de

Käuzchenrufe hören

Bei den Eulen erwachen schon im Januar Frühlingsgefühle, erkennbar vor allem an den Rufen der Männchen, die ihr Revier markieren. Genau dieses Erlebnis wollen Naturwächter am Sonnabend bei einer 3 bis 4 Kilometer langen Wanderung in der Niederlausitz bieten. Treffpunkt ist um 15.30 Uhr der Parkplatz an der Südpromenade in Luckau, von wo es mit den Autos zunächst zehn Kilometer bis zu einem Wald geht. Der Ausflug soll bis 19.30 Uhr dauern. Es ist sinnvoll, eine Taschenlampe mitzubringen. Mögliche Änderungen wegen der Witterung sind unter Tel. 0175 7213 054 zu erfragen. www.naturwacht.de

Den Hellsee sehen

Die Brandenburger Naturfreunde wandern am Sonnabend durchs schöne Biesenthaler Becken zur Hellmühle am Hellsee. Teilnehmen kann jeder, der sich um 9.30 Uhr an der Eiche auf dem Marktplatz einfindet. Vor der Wanderhütte gibt es ein Lagerfeuer sowie Kaffee, Kuchen, Gegrilltes und Getränke. Anmeldung unter Tel. 033 44/333 200, www.berg-frei.de

Königlich kleiden

Um das Leben der Königskinder vor 200 Jahren geht es bei einer Führung am Sonntag in Paretz bei Potsdam. Kinder zwischen 5 und 12 Jahren erfahren im Schloss Sitten und Gebräuche, die Zwänge und die Freiräume am Hof. Die Führung beginnt um 14 Uhr und dauert etwa eine Stunde. Jedes Kind kann auch selbst in königliche Kleider schlüpfen und sich wie eine Prinzessin oder ein Prinz fühlen. Tel. 0331/969 40, www.spsg.de

Wölfe suchen

Aus Polen sind sie eingewandert und längst in Brandenburg heimisch: Die Rede ist von Wölfen. Informationen zu den Tieren gibt es auf einer Exkursion am Sonntag auf einem ehemaligen Übungsplatz bei Jüterbog. Auf dem Areal Heidehof waren die Raubtiere im vergangenen Jahr regelmäßig unterwegs. Ein Fachmann verspricht zwar keine direkte Begegnung mit den Wölfen, aber er zeigt ihre Spuren. Die vier- bis fünfstündige Wanderung beginnt um 10 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber vom Erlebnishof Werder (bei Jüterbog). Anmeldung erbeten unter Tel. 03372/440 7350 oder 0160 9471 4845, www.stiftung-nlb.de.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben