Berlin : Ausgedehnter Test im Grunewald

Aufgeschrieben von Claus Vetter

Am 26. September ist es so weit: 25 000 Läufer werden am Charlottenburger Tor auf den Startschuss zum Berlin-Marathon warten. Unter ihnen wird auch Vincent Dornbusch sein. Wir begleiten den 34-Jährigen in den letzten zwei Wochen seiner Vorbereitungsphase.

"Noch zwölf Tage sind es bis zum Marathon. Am Sonntag stand für mich der letzte wirklich große Test auf dem Programm. Am frühen Morgen bin ich mit 50 anderen unter Anleitung von Trainern des SCC zu einer ausgedehnten Runde durch den Grunewald gestartet. 30 Kilometer, die meisten sind sie vom Tempo locker angegangen, ich auch.

Es ging darum, vor dem Marathon noch einmal drei Stunden unterwegs zu sein, und so Körper und Geist auf die lange Strecke einzustimmen. Wir hatten unseren Spaß, als ein etwas überambitionierter Sportsfreund unsere Trainingsgruppe auf seiner hauseigenen Sprintstrecke nicht so ohne weiteres passieren konnte, dann aber irgendwann doch laut fluchend an uns vorbeizog.

Da ich in einem kleinen Anfall von Übermut noch den Rückweg nach Hause gelaufen bin, kamen noch mal sieben Kilometer dazu. Ich war ganz schön geschafft. Nach einer ausgiebigen Dusche, einer Behandlung mit Latschenkieferöl, etlichen Gläsern Apfelschorle (Durst kann so schön sein), einem Nickerchen und einer "Pizza Speciale" ging es dann aber wieder. Trotzdem, die Laufschuhe bleiben am Montag und Dienstag im Schrank. Pausen sind wichtig, sonst hat man keine Zeit sich zu erholen und verliert den Spaß am Laufen."Aufgeschrieben von Claus Vetter

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben