Ausgesetztes Baby : Säugling starb an Folgen von Gewalteinwirkung

Der am vergangenen Donnerstag verletzt unter einem geparkten Auto in Niederschöneweide gefundene Säugling ist an den Folgen schwerster Verletzungen an Kopf und Oberkörper gestorben.

Berlin - Das habe die Obduktion ergeben, teilte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Michael Grunwald am Mittwoch mit. Die Verletzungen ließen auf massive Gewalteinwirkungen von außen schließen. Genauere Aussagen zur Todesursache könnten nicht gemacht werden.

Eine Frau hatte das unter einem Auto in der Brückenstraße abgelegte wimmernde Kind am Donnerstag gefunden. Die Mutter des Säuglings wurde am Tag darauf festgenommen. Sie sitzt wegen des Verdachts der Tötung ihres Kindes in Untersuchungshaft. Bislang hat die 22-Jährige die Tatvorwürfe bestritten. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft muss der Vorwurf jetzt auf Tötung umgestellt werden. Dafür müsse die junge Frau angehört werden. Wann das geschehe, stehe noch nicht fest. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben