Berlin : Ausgezeichnete Ausbildung

-

Glück muss man haben: Die angehende Buchbinderin Esengül Önal (Foto: Thilo Rückeis) lernt ihren Beruf in einem der 82 Betriebe, die gestern anlässlich der Ausbildungsmesse im Flughafen Tempelhof für ihr Engagement bei der Ausbildung ausgezeichnet wurden. Die Buchbinderei von Ria Tiemeyer (rechts im Bild) erhielt die Anerkennungsurkunde schon zum zweiten Mal, da sie seit 1988 trotz der Branchenschwierigkeiten immer einen Auszubildenden in ihrem Atelier in der Fasanenstraße beschäftigt.

Tausende Jugendliche nutzten gestern die Gelegenheit, sich auf der Ausbildungsmesse über rund 110 Berufe zu informieren und Kontakte zu knüpfen. „Eine Ausbildungsplatzbörse für Kurzentschlossene ist die Messe nicht“, sagt Almuth Dreager, die Sprecherin der Handwerkskammer. Das Informationsangebot der Messe hilft Schülern aber dabei, den für sie passenden Beruf oder einen Praktikumsplatz zu finden. Auch heute kann man sich noch von 9 bis 17 Uhr im Flughafen Tempelhof am Columbiadamm 24 (Hangar 2) umsehen. Vormittags von 9.30 bis 12 Uhr gibt es Tipps für Bewerbungen, von 13 bis 14 Uhr kann man sich über schulische Ausbildungsgänge informieren. gar

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben