Berlin : Ausgezeichnete Schwermut

-

Das ist der passende Kinofilm zur „Melancholie“-Ausstellung in der Neuen Nationalgalerie: So schöne schwermütige Bilder wie in Florian Hoffmeisters Regiedebüt „3° kälter“ sind lange nicht mehr über deutsche Leinwände geflimmert. Montagabend war Premiere im Babylon in Mitte, und die Darsteller Johann von Bülow und Sebastian Blomberg wurden vom Publikum gefeiert. Der Film hat übrigens den „silbernen Leoparden“ von Locarno gewonnen, was Hoffmeister immer noch nicht glauben kann: „Ich war echt fertig, als ich das erfahren habe.“ „3° kälter“ handelt von zerrütteten Freundschaften und einer entscheidenden Frage: Ist es wichtiger zu lieben oder geliebt zu werden? „Kein Film, den man sich gerne im Multiplex-Kino ansieht.“ Muss man auch nicht: Ab morgen läuft er im Babylon und im Moviemento. sle

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar