Ausmalen und Wegschicken : Mach mir die Stadt bunt!

Statt immer nur Whatsapp- oder Facebook-Nachrichten kann man im "Ausmalbuch Berlin" aus 30 Motiven der Stadt auswählen und einfach mal wieder eine Karte abschicken - per Post.

von
Grünes Tor? Kein Wunder. Die Postkarte geht ja auch nach Bremen.
Grünes Tor? Kein Wunder. Die Postkarte geht ja auch nach Bremen.Doris Spiekermann-Klaas

Die Tochter greift zielsicher zu Grün. Wir wollen eine Postkarte aus dem „Ausmalbuch Berlin“ an die Großeltern schicken. Und weil sich die Vierjährige das Brandenburger Tor ausgesucht hat und dessen Säulen als Fußballerbeine dargestellt sind, färbt das Kind die Stutzen grün: Die Karte geht nach Bremen und da regiert nun mal Grün-Weiß. Recht so!

Es hätte sich auch für den Fernsehturm, der als Rakete dargestellt ist (ach nö), den Alten Fritz (zu alt) oder den U-Bahnhof Kottbusser Tor (zu langweilig) entscheiden können. 30 Berlin-Motive gibt es als heraustrennbare Kärtchen, manche recht ironisch, wenn etwa der „Kollwitzplatz“ mit lauter Baby tragenden Müttern und Edel-Kinderwagen im Hintergrund dargestellt wird. Auch als Erwachsener bekommt man plötzlich Lust, selbst zum Stift zu greifen. Meine Tochter besteht auf der „Tempelhofer Freiheit“ als nächstem Motiv. Da, wo man so schön Drachen steigen lassen kann.

Ausmalbuch Berlin. 30 Postkarten für Individualisten (Anna Krenz). Edition Braus, 6,50 Euro.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar