• Ausnahme für die Philharmoniker Gäste des Waldbühnen-Konzerts dürfen Picknickkörbe mitbringen

Berlin : Ausnahme für die Philharmoniker Gäste des Waldbühnen-Konzerts dürfen Picknickkörbe mitbringen

-

Mit der Klappstulle und der mitgebrachten Cola zum Konzert oder Kino in die Waldbühne – das ist jetzt vorbei. Die Senatsverwaltung für Jugend und Sport, der die Open Air-Arena unterstellt ist, hat eine neue Hausordnung erlassen – und die verbietet „das Mitbringen von Speisen und Getränken“ jeder Art. Besonders die Freunde des Konzerts der Philharmoniker, aber auch die Philharmoniker selbst sind sauer. Denn das Picknick, ob mit Stulle und Cola oder Schampus und Kaviar, gehört traditionell zu den Sommer-Spektakeln in der Waldbühne.

Der Konzertveranstalter will nun ein Auge zudrücken. Auch wenn auf den Eintrittskarten der Hinweis auf die neue Hausordnung aufgedruckt ist, sollen die Gäste der Philharmoniker wie gewohnt mit ihren Picknickkörben anreisen und ihr Sommerritual zelebrieren dürfen. „Wir freuen uns, dass wir alles wie gehabt handhaben werden“, sagt Sabine Woeste, Sprecherin des Konzertveranstalters concert concept. Bei den restlichen Konzerten, die es in der kommenden Saison in der Waldbühne geben wird, würden die neuen Regeln jedoch gelten: „Wir bemühen uns, die neue Hausordnung umzusetzen.“

Wer will, kann daraus herauslesen, dass es bei den Kontrollen nicht so scharf zugehen wird. Das bestreitet die Sprecherin pflichtgemäß. Aber was soll eine neue Hausordnung, wenn sie nicht eingehalten wird? Bei der Senatsverwaltung gab es dazu gestern keine Stellungnahme. oew

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar