Berlin : Ausschankschluss um zehn?

Noch keine Lösung für Friedrichshainer Wirte

NAME

Im Streit um die Öffnungszeiten der Friedrichshainer Kneipen im Freien bewegen sich die Kontrahenten langsam aufeinander zu. Gestern Nachmittag traf sich eine Abordnung von Friedrichshainern Kneipiers im Kreuzberger Rathaus mit dem zuständigen Bezirksstadtrat Franz Schulz (Grüne).

Der forderte nun ein Ausschankende für den gesamten Kiez – nicht nur für die Simon-Dach-Straße – um 22 Uhr. Die Sechs- Stuhl-Regelung scheint vom Tisch, aber auch die flächendeckende 22-Uhr- Norm wäre ein Novum in Berlin. Die Wirte sind alles andere als zufrieden damit. Das Bezirksamt müsse jedoch darauf bestehen, so lange die Anwohner mit Klage drohten. Nun hängt alles vom geplanten Gespräch der Wirte mit der Anwohnerinitiative ab.

Beim gestrigen Treffen handele es sich „nur um einen Gesprächsbeginn“, sagte der Bezirsamtssprecher Michael Naeckel. Da die Debatte zur Zeit zu emotionalisiert sei, wolle er lieber Lösungsvorschläge in kleinen Kompetenzteams erarbeiten und diese dann der Öffentlichkeit vorstellen. „Ich gehe aber davon aus, dass die Ankündigung, nach 20 Uhr nur noch sechs Gäste im Freien bedienen zu dürfen, erst mal vom Tisch ist“. Dies hatte das Tiefbauamt in der vergangenen Woche in Schreiben mehreren Kneipen angekündigt – offenbar aus Angst vor Klagen von Anwohnern wegen der Lärmbelästigung.Als Schulz am Montag aus dem Urlaub zurückkam, bezeichnete er die ganze Angelegenheit als „Posse, aus der man wieder herauskommen müsse".

Die Gegend um die Simon-Dach-Straße entwickelte sich in den letzten Jahren zu einer neuen Flaniermeile mit über hundert Restaurants, Bars und Cafés. Genau dies war laut einigen Wirten eine vom Bezirksamt gewollte Entwicklung, weshalb nahezu unbegrenzt Konzessionen erteilt wurden. „Und unseren Hauptumsatz machen wir nun mal zwischen 20 und 23 Uhr“, sagt ein Wirt des „Plusminusnull". Für einen anderen Wirt werden „mit dieser Ankündigung richtig Existenzen kaputtgemacht". Einige Gaststätten, besonders an den Straßenecken, haben bis zu 200 Plätze im Freien. Bisher galt die Regelung, dass unter der Woche der Ausschankschluss um 22 Uhr, an den Wochenenden um 23 Uhr ist. Dies galt bislang aber nicht für die Nebenstraßen. chv

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben