• Ausschreitungen nach 0:0-Spiel Union gegen Karlsruhe : 30 Festnahmen, drei Polizisten verletzt

Ausschreitungen nach 0:0-Spiel Union gegen Karlsruhe : 30 Festnahmen, drei Polizisten verletzt

Es sollte eine sportliche und faire Partie werden - doch nach dem torlosen Spiel im Stadion an der alten Försterei in Köpenick vermummte sich Dutzende Karlsruher Fans.

von

In Zusammenhang mit der Partie in der 2. Bundesliga zwischen dem 1. FC Union Berlin und dem Karlsruher SC hat die Polizei Berlin Sonnabendnachmittag 30 Personen vorübergehend festgenommen und 18 Strafermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Landfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und versuchter Gefangenenbefreiung eingeleitet. Nach dem aus Berliner Sicht enttäuschenden Spiel hatten sich rund 40 Karlsruher Fans beim Verlassen des Fanblocks vermummt. Durch einen verstärkten Ordnereinsatz und weitere Polizeibeamte wurde eine Konfrontation mit den Heimfans auch außerhalb des Stadions verhindert. Bei dem Einsatz wurden drei Polizisten verletzt; ein Beamter musste wegen einer Knieverletzung in ein Krankenhaus gebracht werden, dort wird der Mann jetzt behandelt.

7 Kommentare

Neuester Kommentar