Berlin : Ausstellungen und Veranstaltungen

-

Zeughaus Unter den Linden , 28. April bis 28. August: „1945: Der Krieg und seine Folgen – Kriegsende und Erinnerungspolitik in Deutschland“. Informationen: Tel. 203040, Internet: www.dhm.de

Zitadelle Spandau , Am Juliusturm, ab 4. Mai: „Berlin 1945 – Eine Dokumentation“ (präsentiert von der Stiftung Topographie des Terrors). Informationen: Tel. 354944200, Internet: www.zitadelle-spandau.net

Deutsch-Russisches Museum , Zwieseler Str. 4, 5. Mai bis 28. August: „Triumph und Trauma – Sowjetische und postsowjetische Erinnerungen an den Krieg 1941-1945. Tel. 50150810,

www.museum-karlshorst.de

Museum für Kommunikation,

Leipziger Straße 16, 8. April bis

8. Mai: „Überlebenszeichen. Feldpostbriefe des Zweiten Weltkriegs“ , Informationen: Tel. 202940, Internet: www.museumsstiftung.de

Deutsches Technikmuseum , Trebbiner Straße 9, ab 16. April: „Technik und Krieg“. Informationen: Tel. 902540, Internet: www.dtmb.de

In zwölf Heimatmuseen (u.a. Lichtenberg, Treptow, Charlottenburg, Kreuzberg, Wedding, Neukölln, Prenzlauer Berg, Reinickendorf sowie in der Schwartzschen Villa in Steglitz/Zehlendorf) laufend bis Dezember Ausstellungen zum Thema „Nach dem Krieg und vor dem Frieden“. Zum Beispiel ab 21. April im Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf, Alt-Marzahn 51: „Bersarin, Nikolaj. Generaloberst, Stadtkommandant (Berlin), in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Russischen Museum Karlshorst.

Alliierten-Museum , Clayallee 135, 3. Mai bis 4. September: „Berlin 1945: Der private Blick. Fotografien amerikanischer, britischer und französischer Soldaten“. Telefon: 8181990, www.alliiertenmuseum.de

Käthe-Kollwitz-Museum, Fasanenstraße 24, ab 23. April: „Der Krieg begleitet mich bis zum Ende“, Tel. 8825210

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen , Straße der Nationen 22, Oranienburg: Diverse Veranstaltungen vor allem rund um den 17. April (Tag der zentralen Gedenkveranstaltung zum 60. Jahrestag der Befreiung). Informationen: Tel. 03301-200200, Internet: www.stiftung.bg.de

VORTRÄGE

Urania (An der Urania 17) : ab 16. März jeweils mittwochs um 19.30 Uhr unter dem Obertitel „Das Kriegsende und seine Auswirkungen auf Berlin“.

Heute Abend: „Hitlers Berlin?“ von Historiker Wolfgang Wippermann (Freie Universität). 23.3.: „Die Schlacht um die Seelower Höhen – Beginn der Berliner Operation“ mit Gedenkstättenleiter Gerd-Ulrich Herrmann. Informationen: Tel. 2189091, Internet: www.urania-berlin.de

BEGEGNUNGEN

Literaturforum im Brecht-Haus , Chausseestraße 125, Veranstaltungsreihe „Biografien im Gespräch“, zum Beispiel am 18 April: Lebenszeugnisse – Die Schriftstellerin Elfriede Brüning, Jahrgang 1910, im Gespräch mit Wolfgang Benz (Zentrum für Antisemitismusforschung). Informationen: Tel. 2822003, www.lfbrecht.de

STADTFÜHRUNGEN

Diverse, z.B. „Vermächtnis und Erinnerung – Ein Gang von der Baustelle Topographie des Terrors zur Baustelle Denkmal für die ermordeten Juden Europas“ oder „Berlin 1945“ (Videobustouren). Tel. 902699444 (Topographie), 44024450 (Bustour). lvt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar