Auszeichnung : Air-Berlin-Chef soll Karnevalspreis bekommen

Air-Berlin Vorstandschef Joachim Hunold soll offenbar 57. "Ritter wider den tierischen Ernst" werden. Der Aachener Karnevals-Orden wird seit 1954 an Persönlichkeiten vergeben, die ihr Amt mit "Menschlichkeit und Humor" ausüben.

Aachen/Berlin - Eine Sprecherin des Aachener Karnevalsvereins (AKV) wollte den Bericht der "Aachener Nachrichten" nicht bestätigen und verwies auf eine am Mittwoch in Berlin geplante Pressekonferenz.

Der Aachener Karnevals-Orden wird seit 1954 alljährlich an Persönlichkeiten vergeben, die ihr Amt mit "Menschlichkeit und Humor" ausüben. Weitere prominente Träger des Ordens sind unter anderen Konrad Adenauer, Hans-Dietrich Genscher, Franz Josef Strauß, Edmund Stoiber und Guido Westerwelle. Nach Angaben der Aachener Karnevalisten handelt es sich bei der Ordensverleihung um einen "närrischen Staatsakt". Diesjähriger Ordensritter ist der CDU-Finanzexperte Friedrich Merz. Er musste einräumen, dass Teile seiner Ritterrede vom 12. Februar auf einem im Internet kursierenden Text basieren.

Der geborene Düsseldorfer Joachim Hunold hatte wiederholt durch gewerkschaftskritische Äußerungen für Schlagzeilen gesorgt. Er hatte die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft am 11. Mai an die Börse gebracht. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben